Startseite / Kolumne / Alles neu macht der Mai – auch uns

Alles neu macht der Mai – auch uns

Liebe Leser des ENGELmagazins, liebe Engel-Fans, willkommen auf unserer neuen Homepage.

Alles neu macht der Mai, alles neu auch auf der ENGELmagazin-Website. Die Natur macht es uns vor. Nach der langen Regenerationspause im Winter erschafft sie sich jedes Jahr quasi völlig neu. Wie aus dem Nichts bekommen die Bäume Knospen, aus denen wenig später zartgrüne Blätter sprießen. Aus dem Boden gucken plötzlich die Köpfchen von Krokussen uvm.

Doch bevor die Bäume sich ein neues Blätterkleid zulegen können, musste im Herbst erst etwas anderes passieren: Sie entledigten sich des alten Laubs, ließen es fallen. In jedem Neubeginn steckt immer die Chance, sein Leben wieder in die eigene Hand zu nehmen und selbst zu gestalten. ENGELmagazin-Autor Pascal Voggenhuber rät uns: „Mir ist bewusst, dass jeder Neubeginn ein bisschen Mut braucht. Doch du wirst sehen, sobald du den ersten Schritt gemacht hast, wird der zweite schon viel leichter sein. Doch sei dir bewusst: Der alte Weg erscheint dir nur deshalb der leichtere zu sein, weil du ihn schon kennst, weil altes Verhalten, alte Gedanken und Gewohnheiten zur Routine geworden sind, und dich so im Irrglauben einlullen, dass es viel leichter ist, alles beim Alten zu lassen, dein Leben nicht zu verändern. Du wirst feststellen, schon nach 21 Tagen wird es dir viel leichter fallen, dein neues Leben zu leben.“

Auch auf unseren neuen Homepage steht kein Stein mehr auf dem anderen. Runderneuert und voller Elan starten wir durch: So wirst du künftig jeden Tag nicht nur die beliebten Engel-Botschaften von Jana Haas finden, sondern auch täglich einen neuen Beitrag entdecken können. Gib auch unserer neuen Homepage 21 Tage Zeit, dich an sie gewöhnen. Lass sie zu deinem täglichen Begleiter werden, der dir Mut macht, wenn du verzagst, Trost spendet, wenn du traurig bist, die Augen für das Schöne in deinem Leben öffnet und dir jeden Tag in Erinnerung ruft: Die Engel sind mit dir!

In diesem Sinne,

Eure

 

Jessica Hirthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.