Startseite / Aktuell / Pater Anselm Grün: Lass deine Seele die Wäsche bügeln!

Pater Anselm Grün: Lass deine Seele die Wäsche bügeln!

Wie geht Spiritualität im Alltag? Pater Anselm Grün hat einen wertvollen Tipp für dich.

Für viele gehören Alltagsbeschäftigungen wie Bügeln zu den ungeliebten Tätigkeiten. Sie verbinden damit Stress und Langeweile, werden ungeduldig und genervt, wenn sie daran nur denken. Aber man kann auch eine ganz andere Erfahrung machen und dabei sogar einen „Flow“ erleben. Wie, erklärt Pater Anselm Grün.

Alles, was einfach ist und wiederholt werden kann, kann zur Meditation werden. Es ist dann eine aktive Meditation, eine Meditation im Tun. Das einfache Tun bringt dich innerlich zur Ruhe. Du bist ganz bei dir. Wenn du dich ganz der Tätigkeit hingeben kannst, weil sie routiniert abläuft, kannst du alles um dich herum vergessen. Dann kann es vorkommen, dass das Gefühl für Raum und Zeit aufgehoben wird. Sorgen und Ungeduld verschwinden. So kann das Bügeln zur Meditation werden, in der ich in Berührung komme mit meinem wahren Selbst.

Das hat eine spirituelle Qualität: Alles, was ich achtsam und konzentriert tue, kann zu einem Symbol für etwas Tieferes werden. Welches Symbol hinter Bügeln steckt, liest du im aktuellen ENGELmagazin Januar/Februar 2018.

Über den Autor

Über den Autor

Pater Anselm Grün, 72, verbrachte seine Kindheit in München, wo seine Eltern ein Elektrogeschäft hatten. Heute ist er der erfolgreichste spirituelle deutsche Autor. Er ist Benediktiner und war bis 2013 wirtschaftlicher Leiter der Abtei bei Würzburg.

Lesen Sie auch

Müde und abgeschlagen? Faste dich fit!

Eine überlastete Leber kann schuld an Dauer-Müdigkeit sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.