Startseite / Aktuell / Bucket List: To-Do-Liste der Seele

Bucket List: To-Do-Liste der Seele

Für alles haben wir Listen, die unser Leben managen. Mache dir auch eine solche Liste für deine Herzenswünsche!

Jeder Tag verstreicht so schnell wie eine Sternschnuppe am Himmel. Vor lauter Details, Verpflichtungen, ständiger Erreichbarkeit und Hektik, verlieren wir den Blick für das Wesentliche, für all das, was uns wirklich wichtig ist – die Bucket List ist eine Möglichkeit, sich selbst und seine Ziele wieder zu finden.

Daniela Hutter: „Wir telefonierten letztes Jahr im November, meine Freundin und ich. Sie erzählte von ihrem Tag im Büro. Beim Workshop sollte sich jeder im Team vorstellen, er hätte nur noch bis Weihnachten zu leben. Und solle sich jetzt zehn Dinge notieren, die ihm wirklich wichtig sind und die er bis Weihnachten erledigt haben will. Diese Methode trainiert Führungskräfte zur Zielerreichung, sagt meine Freundin. Sie überlegt sich nun, für sich privat zehn Wünsche zu notieren, die ihr sehr am Herzen liegen. Um sie sich zu erfüllen, sollte Weihnachten ihr letzter Tag sein. Diese Methode erinnert mich an den Film „Das Beste kommt zum Schluss“, seit dem die ganze Welt den Begriff „Bucket List“ kennt. Linguee.de übersetzt „bucket list“ vom Englischen ins Deutsche mit „Wunschliste“. Die „Bucket List“ wird so zur to-do-it-Liste des Lebens, sie soll die innigsten Wünsche unserer Seele aufnehmen.“

Das Interessante an so einer Liste ist das geschriebene Wort, es hat eine große und positive Wirkung. Einmal einen Wunsch der Seele notiert, ist die Wahrscheinlichkeit viel größer, dass man sich diesen Wunsch auch erfüllt. Manchmal kommt wie von selbst die passende Gelegenheit dazu, manchmal steuert man unterwusst in die richtige Richtung. Manchmal löst sich aber auch ein Wunsch auf und wird durch einen anderen ersetzt. Das macht die Bucket List lebendig. Die Bucket List holt also unsere Träume und Wünsche in unser Bewusstsein und erinnert uns daran, was uns wirklich wichtig ist im Leben. Sie zeigt uns aber auch, was uns motiviert und wer wir sind. Die Wünsche unserer Seele zu Papier zu bringen, ist ein sehr schönes Ritual. Zu Beginn ist eine halbe Stunde ausreichend, um an einem ruhigen Ort einfach mal darauf los zu schreiben.

Vielleicht möchtest du heute mit deiner ersten Bucket List beginnen. Vielleicht begleitet dich bereits eine Bucket List. Und es erfüllten sich schon einige deiner Wünsche oder neue kamen hinzu. Unsere Autorin Daniela Hutter hat uns von ihrer Bucket List, auf unserem ENGELmagazin-Youtubekanal erzählt: www.youtube.com

Lesen Sie auch

Du trägst ein Universum in dir

Liebe Leser des ENGELmagazins, liebe Engel-Fans, wir leben eingebettet in ein grenzenloses Universum – nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.