Startseite / Aktuell / Dankbarkeits-Meditation
Hände, die einen Zettel mit der Aufschrift "Thank you" halten
Die Dankbarkeits-Meditation von Michaela Merten

Dankbarkeits-Meditation

Sag mit der Meditation von Michaela Merten Danke – egal ob für Erlebnisse oder bestimmte Menschen in deinem Leben.

Nimm ein paar tiefe, entspannte Atemzüge und erlaube dir, dich eine Weile nur dir selbst zu widmen.

Lenke nun deine Aufmerksamkeit auf deine Füße. Stell dir vor deinem inneren Auge vor, wie sie von Licht durchflutet werden. Geh weiter zu den Unterschenkeln, auch sie werden von Licht durchflutet. Geh weiter über die Knie, Oberschenkel, den Unterleib, Bauchraum, Brustkorb, Hals, Kopf, das Gesicht, die Augen – das Licht durchflutet deinen ganzen Körper.

Mit jedem Atemzug atmest du mehr Licht ein. Spüre nun, wie jede Zelle deines Körpers voller Licht ist.

Lass langsam ein Bild vor deinem inneren Auge aufsteigen von etwas, wofür du dankbar bist. Vielleicht bist du dankbar für deinen Körper, weil er dir so treu dient, oder für deine Familie, weil sie dich liebt. Vielleicht bist du auch dankbar für das Wunder des Lebens an sich, für Freunde, Kinder, Arbeit, nachbarschaftliche Hilfe. Oder du empfindest Dankbarkeit für die alltäglichen kleinen wundervollen Dinge oder Begebenheiten wie ein leckeres Essen, ein freundliches Lächeln in der U-Bahn oder auf der Straße. Oder du fühlst Dankbarkeit für etwas Schönes, das dir in der Vergangenheit widerfahren ist.

Finde etwas, wofür du zutiefst dankbar bist. Halte dieses Bild vor deinem geistigen Auge fest und sag dir: Ich danke dafür.

Lenke die Aufmerksamkeit nun auf dein Herz. Spüre, wie die Dankbarkeit es öffnet, wie das Gefühl der Liebe und Dankbarkeit aus ihm hinausströmt und sich im ganzen Körper ausbreitet. Genieße dieses Glücksgefühl eine Weile.

Spüre, wie dein Herz offen und weich wird, wie du selbst liebevoll und weich wirst. Danke in Gedanken für alle Bilder und Begebenheiten, die in dir hochkommen.

Danke für deine Fähigkeiten, deine Eigenschaften. Ja, danke auch dir selbst, daß du so wundervoll deinen Weg gehst, dich immer wieder für neue Dinge öffnest und nicht aufgibst. Danke deinem wundervollen Wesen.

Sag dir nun: Danke, dass ich da sein darf. Danke, dass ich das Wunder des Lebens mit meinen Augen betrachten darf. Danke, dass ich liebevolle Menschen um mich habe, die mich verstehen und in verzagten Zeiten immer wieder aufrichten. Danke, dass meine seelische Entwicklung voranschreitet und ich beschützt bin. Danke für alle meine Fähigkeiten.

Spüre und genieße noch eine Weile dieses Glücksgefühl, dass alles gut ist – so, wie es ist. Es gibt nichts hinzuzufügen und nichts wegzunehmen. Alles ist gut, so, wie es ist, und auch du darfst so sein, wie du bist.

Sag dir nun: Ich bin glücklich – so, wie es ist. Ich bin bereits glücklich. Von dieser Position aus kann ich noch glücklicher werden, wenn es denn mein Wunsch ist. Meine Basis ist das Glück. Ich bin glücklich und zufrieden.

Spüre, wie sich diese Erkenntnis in deinem ganzen Körper ausbreitet, wie sie dich ganz erfüllt.

Sag dir immer wieder: Ich bin glücklich und ­zufrieden, so, wie es ist. Mein Leben ist voller Glück. Ich bin glücklich und dankbar, dass es so ist.

Atme dann ein paarmal tief durch. Strecke deinen Körper und öffne die Augen. Nimm das Glücksgefühl mit in deinen Tag und teile es mit deinem Umfeld.

 

Buchtipp

Michaela Merten: „Vom Glück des stillen Seins – meine 22 besten Meditationen“
Verlag: Random-Verlag
ISBN: 978-3-641-12502-8

 

Über die Autorin

Über die Autorin

Michaela Merten ist als Bestsellerautorin und Schauspielerin bekannt. Seit über 25 Jahren ist sie eine feste Größe in den Medien und wurde 1999 zur beliebtesten Schauspielerin Deutschlands gewählt. Sie befasst sich seit vielen Jahren mit Naturheilkunde, dem Thema Wasser, und ist gefragte Expertin in Sachen Gesundheit, Nachhaltigkeit, Ernährung und Prävention. www.michaela-merten.de

Foto: EM/ Archiv & Shutterstock

Lesen Sie auch

Lerne von Doreen Virtue & Radleigh Valentine Engelkarten zu deuten!

In einer kostenlosen Videoserie zeigen dir zwei Engel-Meister, die Antworten der Engelkarten richtig zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.