~ Engel ~

~ Engel ~

Voller Dankbarkeit schaust du in die Weite,
welch buntes Spektrum öffnet sich da in ganzer Breite.
Kannst jetzt wählen, in welchen Farb-Klang du willst tauchen ein;
kannst spielen mit dem bunten Licht,
welches dir ermöglicht immer neue Sicht;
kannst testen wie die Farbe schmeckt,
ob ihr Ton sich mit deiner Schwingung deckt.

Dann gleite hinein, lass dich hüllen ein;
zart von ~ Engelhand ~ berührt,
wirst du durch dein Leben geführt.

Vertraue dieser sanften Macht,
so unsichtbar sie für das Aug auch scheinen mag
fühle – wenn du willst –
den feinen Strom von Leichtigkeit und Licht,
der streichelt dein Gesicht;
die tiefe Liebe, die in deine Aura sich ergießt,
dir Stille und inneren Frieden erschließt.
Und während sie dich tragen,
bekommst du Antworten auf deine Fragen.

Aus deinem Herzen es nun spricht;
gib diesen Sätzen dein Gewicht,
dann bist du gut beraten,
wirst es erkennen an deinen Taten.

Erwacht im hohen Licht der Engel
wirst du einfach wissen;
sie bieten dir immer ein weiches Ruhe-Kissen;
wiegen dich sanft auf ihren Schwingen,
lass sie Schönheit dir bringen,
schenken dir allzeit den göttlichen Segen
auf deinen vertrauensvoll gewordnen Wegen.

Lesen Sie auch

Der Blick zu den Sternen

Gedicht von Beate Klenner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.