Startseite / Aktuell / Franziska Muri: 21 Gründe, das Alleinsein zu lieben

Franziska Muri: 21 Gründe, das Alleinsein zu lieben

Autorin Franziska Muri will mit ihrem Buch den Ruf des Alleinseins retten: Es ist doch eigentlich ganz schön.

Franziska Muri lebt und arbeitet allein – und sie liebt es. Ihrer Meinung nach hat das Alleinsein einen viel zu schlechten Ruf, deshalb leiden so viele darunter. Deshalb hat sich die Autorin mit ihrem neuen Buch „21 Gründe, das Alleinsein zu lieben“ auf die Fahnen geschrieben,  den Ruf des Alleinseins zu verbessern. Denn in einer Zeit, in der Beziehungen von immer kürzerer Dauer sind und jeder Fünfte allein lebt, in der sich laut Umfragen nur 30 Prozent der Menschen niemals einsam fühlen, tun wir so, als dürfte es das gar nicht geben.

Dabei liegen im Alleinsein doch so viele Chancen. Es ist eine Kraftquelle für Kreativität, inneres Wachstum, Klarheit. Wer einmal gelernt, gut mit sich allein zu sein, der  lernt sich selbst nicht nur besser kennen und schätzen, sondern wird sich nie mehr einsam fühlen. Im Gegenteil: Er wird zu tieferen Formen der Verbundenheit finden: mit sich selbst, mit anderen Menschen, mit der Natur, mit dem Spirituellen.

Mehr Gründe, warum es schön ist, allein zu sein, liest du in der aktuellen Ausgabe des ENGELmagazins Mai/Juni 2017

Buch-Tipp

Franziska Muri
21 Gründe, das Alleinsein zu lieben
Verlag: Integral
ISBN: 978-3-7787-9273-5
Bestelle das Buch jetzt im Mondhaus-Shop

Über die Autorin

Über die Autorin

ENGELmagazin Autorin Franziska MuriFranziska Muri ist Kulturwissenschaftlerin und seit vielen Jahren als Lektorin in der Buchbranche tätig. Beruflich wie privat sind ihre Themen ganzheitliche Heilung und Spiritualität. Als Autorin verfasste sie unter anderem den Bestseller »Vom Zauber der Rauhnächte« (gemeinsam mit Vera Griebert-Schröder) und »Alles, was mich glücklich macht«.

Foto: Shutterstock/Muri

Lesen Sie auch

Buchweizenspätzle mit Pak Choi und Buchenpilzen

Trau dich drüber: Spätzle sind ganz einfach selbst zu machen. Zusammen mit Pak Choi und Buchenpilzen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.