Startseite / Aktuell / Orientalische Kichererbsenspieße

Orientalische Kichererbsenspieße

Du willst etwas Veganes auf den Grill? Wie wär’s mit orientalischen Kichererbsenspießen?

Zutaten:
250 g getrocknete Kichererbsen
50 g Zwiebel
40 g Semmelbrösel
20 g helles Weizenmehl
2 EL geschnittener Lauch
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Koriander
abgeriebene Schale und Saft einer 1/2 Zitrone
2 Knoblauchzehen
1 TL Gewürzmischung (Zimt, Nelken, Muskatnuss, Koriander, Kreuzkümmel)
1 TL Weinsteinbackpulver
Salz und Pfeffer aus der Mühle
4 Bambusspieße (ca. 20 cm Länge)
3 EL Rapsöl für die Grillplatte

Zubereitung:
Kichererbsen über Nacht einweichen. Mit frischem Wasser weich kochen und abgießen. Etwas Kochwasser beiseitestellen. Zwiebel und Knoblauch grob hacken. Petersilien- und Korianderblätter abzupfen und grob hacken. Kichererbsen, Zwiebeln, Lauch, Knoblauch, Zitronenschale und -saft sowie Kräuter mit einem Stabmixer oder in der Küchenmaschine fein pürieren. Semmelbrösel, Mehl, Backpulver und Gewürze untermischen. Die Masse kräftig durchkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Masse zu trocken sein, löffelweise etwas von dem Kochwasser dazugeben. Dann längliche Bratlinge formen und auf Bambusspieße stecken. Spieße auf der leicht eingeölten Grillrostplatte bei mittlerer Hitze auf zwei Seiten für ca. 5 Minuten grillen.

Lesen Sie auch

Kyle Gray: 6 Dinge, die du (wahrscheinlich) noch nicht über Engel weißt

Jeder kann sein eigener Heiler werden – wie uns die Engel dabei helfen, verrät Kyle …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.