Startseite / Aktuell / Das Zeitalter des großen Loslassens

Das Zeitalter des großen Loslassens

Die Energie auf der Erde verändert sich, alles wird vorbereitet auf eine neue Zeit, schreibt Alexandra Simon.

Mit dem Beginn des neuen Zeitalters, in dem wir uns befinden, ist auch Loslassen ein ganz wichtiges Thema.  Unser ganzes Leben werden wir damit konfrontiert. Wir verlassen alte Wege, um neue Pfade zu gehen. Wir lassen Menschen los, die aus unserem Leben gehen dürfen, wir wechseln den Arbeitsplatz, die Wohnung oder ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Doch nun findet auch ein Loslassen auf einer anderen Ebene statt. Bei immer mehr Menschenseelen findet eine Bewusstseinsveränderung statt. Die Energien auf der Erde verändern sich und somit unsere Wahrnehmung.  Wir entwickeln uns weiter und erkennen, was und wer uns auf unserem Lebensweg aufhält. Manchmal finden wir uns in einem Strudel unglaublich starker Energiewirbel wieder. Der Kopf schwirrt, und wir wissen nicht mehr, in welche Richtung es für uns geht.

Warum ist das so? Weil jetzt die Zeit ist, in der aufgeräumt wird. Die Erde wird auf das neue Zeitalter vorbereitet. So dürfen wir auch bei uns aufräumen, in unserem Leben. Wir erkennen unsere Eigenverantwortung, wir dürfen nicht länger die Veränderung im Außen suchen, sondern bei uns beginnen. Die Engel helfen uns, unseren Lebensplan zu erkennen und zu gehen. Sie helfen uns, von Situationen und Personen zu lösen, die unsere Seele nicht mehr nähren. Dies ist ganz wichtig für unsere Seelenentwicklung. Das können karmische Verstrickungen sein, Blockaden in der Aura, im Energiefeld, toxische Energien oder ätherische Schnüre, die Sie noch an Situationen oder Personen binden. Auch können dies Erfahrungen in der Kindheit sein, die uns unser ganzes Leben begleiten. Diese Verbindungen und Erfahrungen können uns am Weitergehen, an unserem Vorwärtskommen hindern. Jetzt ist die Zeit, in der wir dies erkennen können, es annehmen und dadurch heilen können.

Warum ist dies gerade jetzt so wichtig? Weil wir raus aus der Dualität gehen, wir gehen in eine Zeit des Lichts und der Liebe. Die Menschen erkennen, wer sie wirklich sind: liebevolle Seelen. Jetzt darf alles in Frieden geheilt werden. Jede Menschenseele darf ihr Tempo gehen, ihren Lebensplan annehmen. So kann es passieren, dass wir uns von Personen verabschieden dürfen, wenn unser gemeinsamer Weg zu Ende ist. Dies ist nicht schlimm, es ist sogar sehr wichtig für die Entwicklung aller Beteiligten. Nicht immer ist dies sofort zu verstehen und manchmal tut dies auch sehr weh. Doch wenn wir lernen, auf unsere innere Stimme zu achten, auf unser Gefühl zu hören, dann verstehen wir und wir können leichter loslassen. Wir erkennen, dass dies zu unserem Lebensplan und unserem Lernprozess dazu gehört.

Solange wir festhalten – an einer Situation oder einer Person – und auf eine Veränderung im Außen hoffen, so wird dies nicht funktionieren. Wir dürfen uns im Klaren darüber werden, dass Veränderungen bei uns selbst beginnen. Denn, wenn wir nicht anders agieren, kann unser Gegenüber nicht anders reagieren. Die Zukunft ist nicht in Stein gemeißelt, wir bestimmen unseren Weg. Jedoch dürfen wir uns auch für neue Wege öffnen, Möglichkeiten, die sich uns bieten ergreifen. Dazu ist es notwendig, Altes hinter uns zu lassen, und uns auch aus unserer Komfortzone zu befreien. 

Über die Autorin

Über die Autorin

Alexandra Simon ist ausgebildetes Engelmedium und Engelheilerin. Sie arbeitet als Lebensberaterin, Angel Card Readerin und Autorin. www.alexandra-simon.de

Lesen Sie auch

Hubert Kölsch: Gott erwartet Ernsthaftigkeit

ENGELmagazin-Autor Hubert Kölsch schlägt dir ein spirituelles Experiment vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.