Das EM-Rezept der Woche: Rote Rübe Ravioli

Foto: Roland Rauter

Die Nudelspezialität aus der italienischen Küche selbstgemacht. Ob als zweilagiges Quadrat, Halbkreis oder Dreieck - Ravioli schmecken in jeder Form. Das köstliche vegane Rezept von Roland Rauter:

info

Zutaten:

Für den Sud:
200 g Rote Bete
100 g Karotten 
50 g Knollen­sellerie
1 Apfel
1 ca. 1 cm großes Ingwerstück
1 EL Apfelessig
je 1 TL brauner Zucker und Kümmel
5 Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
Salz

Für den Nudelteig:
500 g Hartweizenmehl
230 ml Wasser
3 EL Olivenöl
2 TL Salz

Für die Füllung:
200 g gekochte Rote Bete
80 g Seidentofu
40 g Schalotten
2 EL gemahlene Walnüsse und Semmelbrösel
1 EL Rapsöl
1 Msp. Wasabi
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:
100 g Rote Bete in feinen Streifen
2 Petersilien­zweige
1 TL glattes Weizenmehl
1 Prise Salz
Öl zum Frittieren

Zubereitung:
Sud: Gemüse in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und Apfel in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Gemüse und Äpfel mit 500 ml kaltem Wasser, Salz, Pfefferkörnern, Lorbeerblätter, Zucker und Kümmel in einen Topf geben und auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten köcheln lassen. Fond abgießen und mit Apfelessig und Salz abschmecken.

Ravioli: Für den Nudelteig Mehl in eine Schüssel geben. Salz in Wasser auflösen. Wasser und Olivenöl zum Mehl geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie einschlagen und ca. 1 Stunde ruhen lassen. Für die Füllung Schalotten in feine Würfel schneiden. Rote Bete fein reiben. Schalotten in einer Pfanne mit Rapsöl anbraten. Walnüsse dazugeben und kurz mitbraten. Rote Bete, Seidentofu, Schalotten, Walnüsse und Semmelbrösel mit Wasabi vermengen und Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudelteig halbieren. Eine Hälfte ca. 2 mm dünn ausrollen. Kleine Häufchen der Füllung darauf verteilen. Die zweite Teighälfte ebenfalls dünn ausrollen und über die erste Teiglage legen. Ravioli mit einem 5 cm großen runden Ausstecher formen und Ränder andrücken. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, Ravioli in leicht wallendem Wasser ca. 5 Minuten köcheln lassen, danach herausheben.

Garnitur: Rote-Bete-Streifen mit Mehl und Salz vermengen, in heißem Öl ausbacken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten Teigruhe: ca. 1 Stunde

Anrichten: Die Rote-Bete-Ravioli in tiefen Tellern anrichten. Den Sud darübergießen und alles mit den frittierten Rote-Bete-Streifen und einem Blatt Petersilie garnieren.

info
Weitere Informationen:

Dieses Rezept stammt aus dem ENGELmagazin Nr. 01/2017.
Mehr unter: http://www.mondhaus-shop.de/engelmagazin-januar-und-februar-2017?c=78

 

Anzeige

Ihre Anzeige im ENGELmagazin

AKTUELLE UMFRAGE

Meditieren Sie regelmäßig?

  • Ich meditiere jeden Tag
  • Ich meditiere einmal in der Woche
  • Ich würde gern öfter meditieren
  • Ich spreche einfach mit meinem Engel

Das Rezept der Woche: Gegrillter Sojakäse mit Kartoffelstiften an Blattsalaten

Aus dem Sonderheft des Engelmagazins „Weihnachtsrezepte für die Seele“ stammt dieses wundervolle Gericht für die Silvesterfeier: Gegrillter Sojakäse mit Kartoffelstiften an Blattsalaten.mehr ...

Termine Deutschland

Termine Österreich

    Keine Dokumente gefunden.

Termine Schweiz

    Keine Dokumente gefunden.

X

Artikel per Email senden

Bitte, tragen Sie hier Namen und E-Mail-Adresse des Empfängers ein, dem Sie diesen Artikel senden möchten. Herzlichen Dank!