Startseite / Aktuell / Bebackener Sellerie mit Gurken-Kartoffelsalat

Bebackener Sellerie mit Gurken-Kartoffelsalat

Dieses Mittagessen ist nicht nur gesund – sondern auch besonders lecker.

Zutaten:
800 g Sellerie
100 g Mehl
100 ml Sojadrink
150 g Semmelbrösel
Saft einer Zitrone
Salz und Pfeffer weiß aus der Mühle

800 g Kartoffeln (festkochend)
200 ml Gemüsebrühe
100 g Zwiebel, fein gewürfelt
50 g Rucola
1 Salatgurke
1 EL Margarine
5 EL Apfelessig
5 EL Rapsöl
6 EL Kernöl
1 EL Senf
4 EL Preiselbeermarmelade
1 Zitrone in Scheiben

 

Zubereitung:
Sellerie schälen, in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Im Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und den Sellerie darin ca. 5 Minuten köcheln lassen. Sellerie aus dem Wasser heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Anschließend die Scheiben in Mehl wälzen durch den Sojadrink ziehen und anschließend in den Bröseln wenden. In einer Pfanne ausreichend Fett erhitzen und Sellerie darin schwimmend backen, einmal wenden und so lange ba­cken bis er eine goldgelbe Farbe hat. Aus dem Fett nehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Kartoffeln in Salzwasser mit Kümmel nicht zu weich kochen, schälen und in Scheiben schneiden. Gurke in Scheiben schneiden. Margarine in einer beschichteten Pfanne erhitzen und klein geschnittene Zwiebel anrösten. Mit Apfelessig ablöschen, mit Gemüsebrühe aufgießen. Aufkochen lassen, Senf einrühren. Marinade über die Kartoffeln geben, gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, 20 Min. ziehen lassen. Olivenöl und Kernöl unterrühren. Kurz vor dem Servieren den Rucola unterheben. Sellerie mit Preiselbeeren und Zitronen garnieren.

 

Lesen Sie auch

Hubert Kölsch: Gott erwartet Ernsthaftigkeit

ENGELmagazin-Autor Hubert Kölsch schlägt dir ein spirituelles Experiment vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.