Startseite / Aktuell / Susanne Seethaler: Kochen wie ein Buddha
kochen wie ein buddha
Susanne Seethaler: Kochen wie ein Buddha

Susanne Seethaler: Kochen wie ein Buddha

Kochen als Meditation – Susanne Seethaler verbindet in diesem Buch Übungen mit leckeren Rezepten.

Ihre Suppen machen gute Laune, helfen gegen Stress und Schlafprobleme. Susanne Seethaler ist eine Schülerin des großen buddhistischen Meisters Thich Nhat Hanh und macht Kochen zur spirituellen Erfahrung, zur Meditation. Die 48-Jährige lebt, schreibt und kocht in München, wo sie auch einmal im Monat in ihrer eigenen Küche Achtsamkeit am Herd in Kursen lehrt. Jedes Jahr lebt die bayerische Zen-Köchin ein paar Wochen in einem buddhistischen Kloster.

Teigkneten oder das simple Schälen einer Karotte wird bei ihr zur beglückenden, meditativen Erfahrung.  Das Üben von Achtsamkeit beim Kochen ermöglicht es ohne großen Aufwand, zu entspannen und im Hier und Jetzt anzukommen. Das bewusste Zubereiten von Speisen hat im Buddhismus eine lange Tradition und nicht umsonst ist in Zen-Klöster der Küchen-Chef einer am meisten geschätzten Männer, der die Lebensmittel und auch die Küchen-Gerätschaften mit größtmöglicher Sorgfalt behandelt.

Die leidenschaftliche Genuss-Köchin Susanne Seethaler macht mit ihrem neuen Achtsamkeits-Kochbuch „Kochen wie ein Buddha“ Meditation in der Küche ganz selbstverständlich erfahrbar und verbindet die Übungen und Rezepte mit berührenden und humorvollen Geschichten aus den Zen-Küchen der Welt.  Die 35 veganen und vegetarischen Rezepte sind nach Frühstück, Vorspeisen, Hauptspeisen, Desserts und Brot und Kuchen gegliedert.

So kann das Kochen zu einem ganz persönlichen Weg ins Glück werden!

Kochen wie ein Buddha (erscheint am 1. September 2017)
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-4266-581-09

Bereits erschienen:
All you need is soup
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-4266-752-67

Lesen Sie auch

Thich Nhat Hanh: Mein Leben ist meine Lehre

In seinem neuen Buch erzählt der große Meister aus seinem Leben und verbindet seine Erinnerungen mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.