Startseite / Aktuell / Gefülltes Weizenschnitzel auf Pfeffer-Gemüse-Rahmsauce an Kartoffelstrudel

Gefülltes Weizenschnitzel auf Pfeffer-Gemüse-Rahmsauce an Kartoffelstrudel

Die vegane Alternative zum Sonntagsbraten: Gefülltes Weizenschnitzel auf Pfeffer-Gemüse-Rahmsauce an Kartoffelstrudel, grünen Bohnen und Rotweinschalotten.

Zutaten:

Für die Weizenschnitzel
4 Weizenschnitzel à ca. 100 g
100 g Mangold
30 g Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 TL Senf
Salz, Pfeffer (weiß aus der Mühle)
6 EL Olivenöl
Küchengarn

 

Für die Sauce
300 ml Gemüsebrühe
200 ml Hafercuisine
100 g Karotten
40 g Sellerie
30 g Petersilienwurzel
30 g Zwiebel
20 g Lauch
1 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren
3 TL grüne Pfefferkörner

 

Für den Kartoffelstrudel
250 g Kartoffeln
250 ml Mandelmilch
4 Frühlingsrollenblätter (alternativ Strudelteig)
Salz, weißen Pfeffer, Schnittlauchhalme
Muskatnuss, fein gerieben
50 g Margarine zum Einstreichen

 

Für die Bohnen
250 g grüne Bohnen
½ roten Paprika
1 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer (weiß aus der Mühle)

 

Für die Rotweinschalotten
100 g Schalotten
1 EL Roh Rohrzucker
200 ml Rotwein
½ Zimtstange
4 Thymianzweige
2 Gewürznelken
Salz

 

Zubereitung:
Das Gemüse für die Sauce schälen und mit den Zwiebeln in 1 cm große Stücke schneiden. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin anbraten, bis es eine schöne braune Farbe hat. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren dazugeben und kurz mitrösten. Tomatenmark dazugeben und kurz weiter rösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 30 Minuten köcheln lassen. Lorbeerblatt entfernen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Hafercuisine und grüne Pfefferkörner dazu geben und einmal aufkochen lassen.

Vom Mangold die groben Stiele entfernen und in feine Streifen schneiden. Die Mangoldblätter in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die in Streifen geschnittenen Mangoldstiele mit Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Den restlichen Mangold dazugeben und kurz weiterrösten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weizenschnitzel auf einer Seite dünn mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Den Mangold auf den Schnitzeln verteilen, einrollen und mit Küchengarn zu einer Rolle binden. Die Rouladen in einer Pfanne auf allen Seiten anbraten und mit der Sauce ablöschen. Die Rouladen 10 Minuten darin ziehen lassen.

Die Schalotten schälen. Den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen. Zimt, Thymian, Gewürznelken und Salz dazugeben. Die Schalotten untermischen und die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze vollständig einkochen lassen und beiseite stellen.

Kartoffeln schälen und in 3 mm dünne Scheiben schneiden. Mandelmilch und Kartoffelscheiben in einem Topf zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer (weiß aus der Mühle) und Muskatnuss würzen. Auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln sollen noch bissfest sein. Die Frühlingsrollenteigblätter auslegen und die etwas überkühlte Kartoffelfülle gleichmäßig auf die 4 Blätter verteilen. Die Seitenränder nach oben ziehen und mit Schnittlauch zusammenbinden. Mit zerlassener Margarine bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 200°C ca 15 Minuten backen.

Die Bohnen putzen und in Salzwasser bissfest kochen. Abseihen und kalt abspülen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Paprikastreifen darin kurz anschwitzen. Die Bohnen dazugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie dazugeben und kurz mitschwitzen.

Die Rouladen aus der Sauce heben, Küchengarn entfernen und die Rouladen schräg anschneiden. Etwas Sauce auf den vorgewärmten Tellern anrichte. Die Roulade darauf drapieren. Kartoffelstrudel, Bohnen und Rotweinschalotten daneben anrichten und mit einem Thymianzweig garnieren.

Lesen Sie auch

Höre das Edelstein-Geflüster der Erd-Engel!

Heilsteine sind Erd-Engel, die uns auf unserem Weg unterstützen. Sie haben dir etwas zu sagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.