More

    Spiritualität & Alltag

    Barbara Pachl-Eberhart: Vom Versuch diese unfassbare Zeit schreibend zu begreifen

    „Unfassbar.“ Ich glaube, es gibt kein Wort, das ich im letzten Jahr öfter gedacht habe als dieses. Ich will es genauer sagen: Müsste ich die Grundstimmung, in der ich die vielen letzten Monate verbracht habe, in einem einzigen Begriff zusammenfassen, so wäre „unfassbar“ das Wort, das am besten passt: zu diesem Schwebezustand.

    Daniela Hutter: Schaffen Frauen das?

    Unser Alltag ist anders geworden. Vor der Pandemie durften wir glauben, wir hätten unser Leben halbwegs unter Kontrolle. Wir konnten uns einigermaßen sicher sein, dass bestimmte Ergebnisse eintreffen, wenn wir gewisse Verhaltensweisen wählen, gewisse Entscheidungen treffen, gewissen Lebenskonzepten folgen. Aber: Nix is’ fix. 

    Nathalie Hutt: Wundervolle Beziehungen – Dein wahres Selbst funkeln lassen

    Unsere größte Kraft in dieser Welt stammt aus der Erkenntnis, dass wir nicht von dieser Welt sind. Wenn unsere Beziehung mit unserer Quelle in Einklang ist, wir uns wieder daran erinnern, wer wir eigentlich wirklich sind und warum wir hier sind, dann kann unsere Beziehung zu allen anderen Menschen ins Lot gerückt werden.

    Carina Solve: Der Spagat zwischen erziehen und begleiten

    Ich habe 4 Kinder und ich muss sagen es war nicht immer leicht und es gab Momente in denen ich vor dem Aufgeben stand. Aber in meinem Innersten war das nicht möglich. Jeden einzelnen Tag habe ich weiter gemacht und gerade Kämpfe, so hatte ich sie noch zu der Zeit empfunden, schon fast noch an der Tagesordnung. Die Teenie-Zeit

    Christina Augenstein: Wer bist du, wenn die niemand sein musst?

    Christina Augenstein rät uns jetzt, vergiss einmal alle Deine guten Vorsätze für dieses neue Jahr. Denn viel wichtiger ist jetzt die Frage: Wer bist DU, wenn Du Niemand sein musst? Oder anders formuliert: Wer sollst DU sein in den Augen Anderer? Denn tatsächlich kommen wir hier auf der wunderschönen Erde unbeschrieben an.

    Gisela Rieger: Mit Liebe gemacht

    Nicht nur Schamanen, sondern auch viele andere Kulturen nutzen seit jeher die positive Wirkung des Geschichten erzählens. Auch die Autorin und Coach, Gisela Rieger beherrscht dieses Storytelling, wie man es heutzutage nennt. Sie erzählt Geschichten die das Herz berühren. Diese Geschichte trägt den Namen "Mit Liebe gemacht".

    Christina Augenstein: Du stehst definitiv nicht alleine da!

    Du bist nie allein! NIE! NIEMALS! ZU KEINER ZEIT! Auch, wenn es sich manchmal für Dich so anfühlt! All Deine Himmlischen Helfer, und Du kannst so viele haben, wie Du möchtest, stehen Dir immer zur Seite und unterstützen Dich bei allen Dingen, die für Dich wichtig sind! Vor allem in Krisenzeiten und der Vorweihnachtszeit!

    Barbara Pachl-Eberhart: Die Frage, die Stille und die Antwort

    Woraus beziehen Sie Ihre Kraft? Eine schöne Frage. Finden Sie nicht auch? Sie ist nicht rhetorisch gemeint. Barbara Pachl-Eberhart stellt sie nicht in den Raum, sie wirft sie nicht einfach auf. Sie wäre tatsächlich neugierig auf die Antwort. Besonders auf die Art von Antwort, die erst nach einigen Momenten der Stille kommt.

    Martina Christen: Mit sich allein sein

    Ich bin nicht gerne allein. Ein viel gehörter Satz. Warum denn nicht, fragt sich Martina Christen da. Allein sein kann doch auch sehr viel positives mit sich bringen. Man kann tun und lassen was man will, keiner redet drein und man muss sich mit niemandem absprechen. Und das Beste dabei: man hört gut die Stimme des Herzens.

    Christina Augenstein: Wünsch dir was

    Wünsch dir was - oder das Gesetz der Anziehung. Ist es denn wirklich so leicht, wie es in vielen Büchern beschrieben wird? Man braucht sich einfach nur was zu wünschen und diesen Wunsch ans Universum richten und schwupps - schon ist dieser Traum erfüllt? Ja, tatsächlich manchmal klappt das. Häufig sogar auch ziemlich schnell.

    Engelwege

    Sandra Stelzner-Mürköster: Der Traum vom großen Glück

    Schließe Deine Augen und atme, atme ganz tief und bewusst ein und aus, ein und aus. E

    Meist gelesen

    Mein Tagebuch der Hoffnung

    Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

    Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.