Dinkel-Waffeln mit Grünkohl, Äpfeln und Nüssen

Probieren Sie diese etwas andere Variante dieser herzhaften Waffeln mit einer etwas anderen Beilage.

Für die Waffeln:
220 g Dinkelmehl
200 ml Sojadrink
40 ml kohlensäurehaltiges
Mineralwasser
1 EL Olivenöl
je 1/2 TL Weinsteinbackpulver
und Salz
1 Prise Muskatnuss

Außerdem:
100 g Grünkohl
je 1 säuerlicher Apfel und
kleine rote Zwiebel
4 EL Haselnüsse
2 EL Olivenöl
1/2 TL Apfelsüße
Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Für die Waffeln Mehl, Backpulver, Salz und Muskatnuss in einer Schüssel mischen. Mit einem Schneebesen Sojadrink und Mineralwasser unterrühren und den Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen. Waffeleisen erhitzen und dünn mit Olivenöl bepinseln. Waffelteig mit einer Kelle einfüllen und Waffeln goldbraun backen.

Für die Beilage Grünkohl putzen und klein schneiden. Zwiebel in Streifen schneiden. Apfel schälen, Kerngehäuse ausstechen, Apfel halbieren und in feine Scheiben schneiden. Grünkohl in leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten köcheln lassen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin anbraten. Grünkohl, Apfelscheiben und Haselnüsse dazugeben, kurz mitbraten und mit Apfelsüße, Salz und Pfeffer abschmecken. Dinkel-Waffeln auf Tellern anrichten, den Grünkohl daraufgeben und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten