More

    Eine Pandemie als Chance für unsere Gesellschaft

    Nichts geschieht zufällig! Alle großen Ereignisse hatten ihre Ursache in der Vergangenheit und sind eine Lerneinheit für die Zukunft! Der Autor und Förster Werner Buchberger über die aktuelle Pandemie. 

    Diese Pandemie hat meiner Meinung mehre Hintergründe und Ursachen! Abseits der herausfordernden Aufgaben an die Gesellschaft und jeden Einzelnen, die diese Krankheit mit sich bringt, zwingt sie uns Menschen neue Wege und Denkweisen einzuschlagen.

    Es ist eine neue kollektive Erfahrung der Menschheit, eine Erfahrung der Entschleunigung, eine Zeit des Nachdenkens, ein Resett unserer Gesellschaft und der Wirtschaft! Es ist ein Apell an unsere Liebesfähigkeit, eine Eigenschaft, die wir wieder gegenüber uns selbst, den Menschen und unserer Umwelt entwickeln sollten! Nur in der Ruhe können wir wieder klare Gedanken fassen, unsere Herzen wieder öffnen und unsere eigenen Bedürfnisse und Erwartungen an das Leben erkennen und uns somit neu orientieren! Dazu braucht es anscheinend eine Pandemie, die unsere Notbremse zieht, bevor uns der tägliche Wahnsinn in die Tiefe reißt! Krankheit ist eine der stärksten Beweggründe, Dinge und Lebensgewohnheiten zu ändern. Dieses Ereignis bewirkt eine Änderung des kollektiven Denkens und somit des Denkens jedes Einzelnen! Die daraus resultierenden Erfahrungen, die im kollektiven Bewusstsein gespeichert sind, bewirken auch Änderungen der Gesellschaft. Auch wenn nach der Pandemie viele weiterleben möchten wie bisher, als wäre nichts geschehen, bewirkt es doch bei vielen anderen sehr viel Positives! Wenn nur 10-20 Prozent der Menschen die Erkenntnis erlangen, ihr Leben dahingehend zu ändern, mehr Lebensfreude, mehr Mitgefühl und einen liebevolleren Umgang mit sich und ihrer Umwelt zu praktizieren, so hat dies eine enorme Wirkung auf unsere Gesellschaft, eine Vorbildwirkung die wiederum viele Nachahmer umdenken lässt und Mut macht! Ebenso hat dies eine direkte Auswirkung auf unseren Konsum, die Wirtschaft und den Verkehr, somit letztendlich auf unsere Umwelt und unsere Lebensqualität!

    So kann durch diese Pandemie ein Lernprozess für uns Alle stattfinden! Dauer und Auswirkungen dieser Krankheit sind zwar im Moment eine Herausforderung für jeden Einzelnen und unsere Gesellschaft. In unseren Geschichtsbüchern wird diese Zeit jedoch als Auslöser eines langfristigen Umbruchs der Gesellschaft und des Denkens, einer Zeit der Entschleunigung und einer Zeit des sozialen Mitgefühls, welche speziell von jungen Menschen mitgetragen und umgesetzt wurde aufscheinen. Die Dauer und Auswirkungen dieser Krise hängt auch vom verantwortungsvollen Handeln des Einzelnen, der Politik und der Gesellschaft ab. Wie gehen wir mit unseren Ängsten um und wie schöpfen wir aus dieser Kriese Kraft und Vertrauen um unsere Zukunft bewusster und lebenswerter zu gestalten!

    Mein Tagebuch der Hoffnung

    Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

    Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.

    Engelwege

    Glennyce Eckersley: Einfach nur ein Traum?

    ENGELmagazin-Autorin Glennyce Eckersley erzählt von einem Engelbild mit einer besonders berührenden Botschaft. Vor einigen Jahren war ich zu Gast in einer Fernsehsendung über

    Meist gelesen

    Mein innerer Tyrann

    In uns allen wohnt ein kleiner Tyrann, der unserem Lebensglück im Weg steht. Er wütet unbemerkt im Hintergrund oder funkt lautstark ständig daz