Gebratener Chicorée auf Sonnenblumencreme

Das Glück verströmt jetzt die verlockendsten Küchendüfte, die das ganze Haus einnehmen. Probieren Sie das Rezept von Roland Rauter.

Für den Chicorée:
4 roter Chicorées
3 El Olivenöl
1 EL Apfelsüße
2 Rosmarinzweige
1 Zimtstange
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Für die Sonnenblumencreme:
150 g Sonnenblumenkerne
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe;
3 EL Hanföl
1 EL Tahina (Sesampaste)
1 EL Balsamicoessig;
1 EL Tomatenessig
1TL Thymian
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Für die Marinade:
1/2 Granatapfel
4 EL Apfelessig
6 EL Olivenöl
1TL Apfelsüße
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Kresse

Für die Sonnenblumencreme Sonnenblumenkerne in einer Pfanne trocken anrösten. Die Sonnenblumenkerne in eine Schüssel geben
und mit Wasser gut bedecken und über Nacht stehen lassen. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und
grob hacken. Sonnenblumenkerne abseihen und mit Zwiebel, Knoblauch, Hanföl, Tahina, Balsamico- und Tomatenessig und Thymian in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer fein passieren. Sollte die Masse zu dick sein, einfach etwas Wasser oder Hafercuisine dazugeben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Den Chicorée der Länge nach halbieren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl und Apfelsüße verrühren und über den Chicorée verteilen, Rosmarin etwas zerteilen und über den Chicorée geben. Zimtstange etwas zerteilen und ebenfalls über den Chicorée geben. Den Chicorée im vorgeheizten Backrohr bei 200°C ca. 10 Minuten backen.

Für die Marinade die Granatapfelkerne aus dem Gehäuse lösen und den Saft auffangen. Granatapfelsaft,
Apfelessig, Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle und Apfelsüße in ein kleines Gefäß geben und mit dem
Stabmixer kurz aufmixen. Sonnenblumencreme auf Teller verteilen, Chicorée darauf anrichten und mit etwas Marinade begießen. Mit Granatapfelkernen und etwas Kresse bestreuen.