More

    Gertrud Brandl: Gebet für Frieden und Liebe

    Lieber Gott, liebe lichtvolle Geistige Welt,

    wir bitten euch um göttlichen Beistand und Führung in diesen besonderen Zeiten.
    Lasst Frieden und Liebe in uns selbst Einzug halten, damit wir die wohltuende Wärme und Heilung in unseren Herzen spüren.
    Lasst sodann die Liebe und den Frieden aus unseren Herzen als Licht in unsere Umgebung strahlen, zu unseren Familien und unseren Nachbarn.
    Lasst sodann die Liebe und den Frieden sich ausdehnen auf unser Land, auf alle unsere Nachbarländer und weiter auf alle Länder rund um den Globus.
    Lasst uns visualisieren, wie wir vereint für Frieden und Liebe beten, für alle Menschen, für alle Tiere und Lebewesen, sowie für die Natur, Mutter Erde, die uns er-trägt und ernährt und für unsere Sonne, die unermüdlich und bedingungslos für uns scheint und von der aus alles gedeiht.

    Wir bedanken uns für das Leben, das ihr uns geschenkt habt und die Fülle, aus der wir alle schöpfen dürfen. Und wir bedanken uns für unseren freien Willen. Gott segne uns alle, Opfer und auch Täter, und gib uns die Kraft, anderen zu vergeben, sowie auch die Kraft, uns selbst zu vergeben. Wir vertrauen auf Dich, Du liebender Gott.
    So ist es.

    Amen

    Gertrud Brandl, 54 J., lebt jetzt ihre zweite Berufung als Heilberaterin am Ammersee (Nähe München). Zuvor war sie als Dipl.-Betriebswirtin (FH) über 28 Jahre im Finanz- und Kaufmännischen Bereich tätig.
    Ausgelöst durch ihr Krisenjahr 2011 wurde sie Schritt für Schritt, über die Teilnahme an zahlreichen Seminaren und Ausbildungen, zur geistigen Welt und somit auch zu sich selbst geführt. Sie sagt: „Das Leben/die eigenen Themen gleichen einer Zwiebel. Kaum hat man die äußerste Schale entfernt bzw. ein Thema losgelassen, schon zeigt sich das Nächste. Wir sind nie fertig, denn das ist das Leben, jedoch kommen wir immer mehr in Berührung mit unserem wahren Selbst und unserer Aufgabe.“ www.gertrud-brandl.de

    Engelwege

    Karl Horat: Die Hand des Engels

    Die Hand des Engels Sertão im Hinterland von Brasilien: Tausende Quadratkilometer Trockensteppe, Sand, Staub, Dornbüsche u

    Meist gelesen