Startseite / Aktuell / Geschmorter Fenchel auf Kartoffeltalern an Cranberrysoße

Geschmorter Fenchel auf Kartoffeltalern an Cranberrysoße

Mal nicht was für den Alltag, sondern die gehobene vegane Küche. Einfach chic, wenn Sie Ihren Freunden oder Ihrer Familie etwas Außergewöhnliches bieten wollen.

Für die Soße:
350 g frische Cranberrys
1 Orange
100 ml Wasser
150 g Zucker
1 TL frisch geriebener Ingwer

Für das Fenchelgemüse:
4 kleine Fenchelknollen
250 ml Gemüsebrühe
4 EL Olivenöl
je 2 Knoblauchzehen und Thymianzweige
½ TL brauner Zucker
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Taler:
800 g mehligkochende Kartoffeln
240 g Einkornmehl
4 EL Sojadrink
1 EL Kartoffelstärke
2 TL Rapsöl
2 Rosmarinzweige
1 Prise Muskatnuss
Salz

Außerdem:
Öl zum Ausbraten

Zubereitung der Soße: Von der Orange Zesten reißen und Orange auspressen. Cranberrys, Orangenschale, Orangensaft, Wasser, Zucker und Ingwer in einem Topf zum Kochen bringen. Die Cranberrys so lange kochen, bis sie aufplatzen. Soße beiseitestellen und auskühlen lassen.

Zubereitung des Fenchel: Strunk der Fenchelknollen herausschneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch mit der Schale und Thymianzweige hineinlegen. Fenchel anbraten, Zucker dazugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Pfanne in den Ofen stellen und Fenchel bei ca. 200 °C ca. 20 Minuten schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung der Kartoffeltaler: Kartoffeln mit der Schale kochen. Nach dem Pellen noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Rosmarin, Einkornmehl, Kartoffelstärke, Sojadrink und Rapsöl zu den Kartoffeln geben. Die Masse mit Salz und Muskatnuss würzen und rasch zu einem Teig kneten. Kleine Taler formen und in einer Pfanne mit heißem Öl auf beiden Seiten goldbraun ausbraten.

Anrichten: Je zwei Kartoffeltaler auf einen Teller legen. Den geschmorten Fenchel darauf platzieren und mit Cranberrysoße nappieren.
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Lesen Sie auch

Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen