Startseite / Aktuell / Kinder der neuen Zeit: Indigokinder sind Führer.
Babys mit verschiedenen Hautfarben

Kinder der neuen Zeit: Indigokinder sind Führer.

EM-Serie über die fünf Gruppen von Kindern der neuen Zeit.

In der ersten Folge schreibt die ENGELmagazin-Autorin Jeanne Ruland über Indigokinder.

Ich weiß, was es bedeutet, Mutter zu sein und mit Kindern der Neuen Zeit zu leben. Wir Eltern sind Engel in Ausbildung und lernen durch unsere Kinder, was es heißt, Verantwortung zu tragen. Menschen liebevoll zu begleiten, für sie zu sorgen und sie gut groß werden zu lassen und dabei ihren freien Willen zu respektieren. Ich hoffe, diese Reihe trägt dazu bei, das Bewusstsein für die Neue Zeit weiter zu öffnen.

Kinder, die jetzt kommen, werden Indigokinder, Kristallkinder, Sternenkinder, Regenbogenkinder und Delfinkinder genannt. Die Kinder der Neuen Zeit lassen sich zwar nicht in Schubladen stecken. Doch ist es besser, neue Bilder für diese Kinder aufzuzeigen, statt sie in alte Schemata zu stecken und damit ihren Seelen zu schaden. Die Kinder der Neuen Zeit verstärken das, was wir selbst aussenden, um ein Vielfaches.

Auch öffnen die Kinder der Neuen Zeit bei uns neue-alte Energiemuster und feinere Frequenzen. Vielleicht entdecken und erwecken wir durch die Kinder der Neuen Zeit auch unsere eigenen Indigo-, Kristall-, Regenbogen- und Delfineigenschaften, die auf ihr Erwachen warten. Der Begriff Indigokinder wurde durch Lee Carol und Jan Tober geprägt. Indigokinder haben in ihrer Aura viel von der Farbe Indigoblau und Kristallweiß.

Erkennungsmerkmale für Indigokinder
Sie lehnen absolute Autoritäten ab und fordern ein „gleichwertiges Verhalten“. Sie sind sehr selbstbewusst und handeln aus diesem SELBST-Bewusstsein heraus. Sie wollen ihre eigenen Wege gehen und lassen sich davon nur schwer abbringen. Sie brauchen wenig Schlaf, sind aktiv und langweilen sich schnell, weil sie Dinge sehr schnell erfassen. Selbstbestimmt; überspringen manchmal herkömmliche Entwicklungsstufen, ziehen sich gleich hoch und laufen, statt zu krabbeln. Entwicklungsschübe können sehr plötzlich kommen. Lenken, leiten und bestimmen ihre Umgebung durch ihre unbändige Energie und ihre Präsenz. Sind telepathisch, empfangen und senden aktiv; können viele Dinge gleichzeitig tun; sie verstärken die Energie in einem Raum. In der Schule fühlen sie sich oft unterfordert und stören deswegen; oft korrigieren sie die Lehrer, die sich dann sehr darüber aufregen. Wir fühlen uns oft überfordert angesichts dieser kleinen, unbändigen Persönlichkeiten, die bei allem voll dabei sind, jede unserer Handlungen beobachten und mitbekommen. Wenn wir uns jedoch für sie öffnen, können wir das Wunder des Lebens im eigenen Raum erfahren. Indigokinder sind sehr realitätsbezogen. Sie lieben Herausforderungen. Sie können sofort mit Technik umgehen, ohne dass es ihnen gezeigt wurde. Sie entscheiden oft aus einer höheren Überlegung mit dem Kopf.

Wie man Indigo-Kinder fördern kann

Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Kind. Klare Strukturen, klare Vorgaben und gesunde Grenzen sind wichtig für die Kinder. Erkennen Sie die Persönlichkeit Ihres Kindes an. Versuchen Sie, authentisch in Wort und Tat zu sein. Wir können unseren Kindern die Schokolade nicht verbieten, wenn wir selbst täglich Schokolade essen. Reden Sie mit Ihrem Kind, fragen Sie es und beziehen Sie seine innere Weisheit mit ein.

Lesen Sie auch die anderen Teile der Serie:
2. Kristallkinder
3. Regenbogenkinder
4. Delfinkinder
5. Sternkinder

Über die Autorin

Über die Autorin

Jeanne Ruland bereist seit über zehn Jahren als Flugbegleiterin die Welt. In den besuchten Ländern erhielt sie vielfältige Einblicke in die verschiedensten Facetten der Schöpfung. Sie erfuhr schon in frühen Jahren die Führung und Fügungen des unsichtbaren Reiches und damit die unglaubliche Fülle und Kraft, die das Leben für den Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen bereithält. Dies möchte sie in ihren Büchern an die Menschen auf dem Weg weitergeben. www.shantila.de

Foto: EM/Archiv

Lesen Sie auch

Susanne Hühn: Wie viel Kind darf ich sein?

Susanne Hühn erklärt uns, wie wir in ein verantwortungsbewusstes Alter hineinwachsen können und dennoch herrlich …

Kommentare

  1. Mich würde interessieren, seit wann diese Kinder auf unsere Erde kommen? Erst mit Beginn des neuen Jahrtausend?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen