Karottenkuchen mit Zitronenglasur

Für alle, die Karottenkuchen-Fans sind haben wir jetzt passend für jeden Anlass, einen knackigen und frischen Karottenkuchen.

Zutaten für den Teig:
350g Dinkelmehl
350g Sojajoghurt
300g Rohrzucker
170ml Rapsöl
140g geriebene Karotten
100ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
10g Weinsteinbackpulver
6g Natron
1EL Apfelessig
1TL Zimt
1/2TL Vanillepulver
1 Prise Salz

Für die Glasur:
150g Puderzucker
4EL Zitronensaft
2EL kochendes Wasser

Außerdem:
100g Marmelade aus roten Johannisbeeren
6-8 Marzipankarotten

Zubereitung:
Mehl mit Zucker, Backpulver, Natron, Vanillepulver, Zimt und Salz mischen. Karottenstreifen unterheben. Sojayghurt mit Mineralswasser und Öl in einem Gefäß verquirlen. Das Gemisch unter das Mehl rühren, sodass eine homogene Masse entsteht. Ein Blech mit Backpapier auslegen und einen ausziehbaren Backrand darauf platzieren. Den Teig darin gleichmäßig hoch verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C ca. 45 Minuten backen. Den Karottenkuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Glasur Zitronensaft mit Puderzucker und Wasser verrühren, sodass eine zähflüssige Glasur entsteht. Eventuell etwas mehr Zucker verwenden. Den erkalteten Kuchen in Stücke schneiden. Die Marmelade etwas erwärmen und glatt rühren. Die Kuchenstücke damit dünn bestreichen, mit der Zitronenglasur überziehen und mit Marzipankarotten garnieren.

 

Backzeit: 45 Minuten
Backtemperatur: 170°C, 2. Schiene
Zubehör: Kuchengitter, ausziehbarer Backrand