Startseite / Aktuell / Kino-Tipp: „Zwei Familien auf Weltreise“

Kino-Tipp: „Zwei Familien auf Weltreise“

Einfach mal seinen Traum leben. Zwei Familien haben das getan, ihr gesichertes Leben in Deutschland hinter sich gelassen und sich mit Kind und Kegel auf Weltreise begeben. Unser Kinotipp der Woche: „Zwei Familien auf Weltreise“.

Sandy und Benni aus Frankfurt haben ihre gut bezahlten Jobs gekündigt und starten mit Baby ins Ungewisse – nach ersten Stationen in Thailand, Kambodscha und Vietnam beschließen sie, es ruhiger angehen zu lassen und bleiben einige Monate auf Bali, wo sie auch Maria und Thor mit ihren vier Kindern kennen lernen. Die sechs Norweger, die seit 12 Jahren in Dortmund lebten, haben Ihr Haus verkauft und sind mit einem One-Way-Ticket nach Bangkok gestartet. Das Vorhaben, die beiden schulpflichtigen Kinder unterwegs selbst zu unterrichten, lässt sich schwieriger umsetzen als gedacht und führt bei allen Beteiligten zu einer echten Krise, bis sie sich schließlich trauen, den Plan zu verwerfen und das Reisen selbst als Lernen zu verstehen.

Unterwegs in fremden Ländern und Kulturen fühlen die beiden Familien sich so frei wie nie zuvor, verlieren aber auch alles an Sicherheit und Halt, was die ehemalige Heimat zu bieten hatte. Die Reise zwingt sie dazu, über jede einzelne Facette ihres Lebens nachzudenken. Bis irgendwann alles möglich und nichts mehr selbstverständlich scheint. Ein zugleich befreiendes als auch angstmachendes Gefühl.

In den Reisterrassen auf Bali treffen sich die beiden Familien zum ersten Mal. Von Anfang an gibt es eine große Nähe, als würde man sich schon ewig kennen – die Gründe für die Reisen und die ganze Denkweise sind erfrischend ähnlich. Schnell wird klar, dass das mehr als eine flüchtige Reisebekanntschaft ist.

Sandy und Benni verbringen mit ihrem Sohn Liam insgesamt acht Monate auf Bali. Sie hinterfragen viele ihrer alten Gewohnheiten und nutzen die Reise um sich mit inneren Themen, Ängsten und Persönlichkeitsentwicklung allgemein zu beschäftigen. Sie besuchen Yoga-Stunden, ernähren sich vegan und setzen sich immer mehr mit körperlicher und geistiger Gesundheit auseinander.

Eine der größten Erkenntnisse für beide Familien: Wie wenig es braucht, um glücklich zu sein und dass diese Dinge völlig kostenlos sind.

Der Film „Zwei Familien auf Weltreise“ ist von den beiden Familien in kompletter Eigenregie erstellt worden (Kamera, Regie, Schnitt, Musik etc.) – sie nehmen uns damit mit auf diese alles verändernde Reise in die Welt und zu sich selbst.

Kinostart in Deutschland: 18. April
Hier finden Sie den Trailer:

Lesen Sie auch

Karibik-Morning Oats

Spüren Sie das Sommerfeeling jetzt schon beim Frühstück. Lassen Sie sich an die Karibischen Strände …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen