Startseite / Aktuell / Kürbisgulasch

Kürbisgulasch

Das deftige, cremige Kürbisgulasch wärmt Sie nicht nur von innen, sondern schmeckt auch noch sehr lecker.

Zutaten:
800g Hokkaidokürbis (Bio)
300g Kartoffeln
100g Karotten
150g Zwiebel
1 rote Paprika
4EL Rapsöl
2EL Paprikapulver (edelsüß)
2EL Apfelessig
1EL Tomatenmark
3 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
Majoran
Kümmel (gemahlen)
Muskatnuss
Salz
Pfeffer aus der Mühle
800ml Gemüsebrühe
1 große Kartoffel zum Binden

 

Zubereitung:
Den Hokkaidokürbis waschen. Halbieren und mit der Schale in ca. 2-3cm große Stücke schneiden. Kartoffeln mit einem Schwämmchen unter fließendem Wasser sauber bürsten und auch in 2-3cm große Stücke schneiden. Karotten schälen und in 4cm lange Stifte schneiden. Paprika waschen, halbieren und das Kerngehäuse und die weißen Häutchen entfernen und ebenfalls in 2-3cm große Stückchen schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. In einem Topf Rapsöl erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun anrösten. Paprikapulver, Lorbeer und Wacholderbeeren dazugeben, kurz anrösten, mit Apfelessig ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Kürbis, Kartoffelstücke, Karotten und Paprika dazugeben und 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Kartoffel schälen, fein reiben und in das Gulasch geben. Weitere 10-15 Minuten köcheln lassen und mit Majoran, Kümmel, Salz, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Lesen Sie auch

Sabrina Fox: Neue Wege

Unser spiritueller Weg macht uns manchmal Angst, verwirrt uns, lässt uns zweifeln. Die erfolgreiche Bestsellerautorin …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen