Startseite / Aktuell / Maike Maja Nowak: Warum Hunde Engel sind

Maike Maja Nowak: Warum Hunde Engel sind

Die bekannte “Hundeflüsterin” und Autorin, Maike Maja Nowak, schwärmt von der starken Seelenverbindung zwischen Mensch und Hund, was den Hund zum perfekten Coach im Alltag macht.

Ja, Maike Maja Nowak redet mit den Hunden. Bei dieser Frau klingt das ganz normal, alltäglich klingt es, als gehöre es einfach zu ihrem Job. Sie sagt: „Aber ich rede nicht mit Worten. Es sind Gefühle. Mein Gehirn bildet mir das in meiner Sprache ab. Manchmal sind es Bilder. Wie es beim Hund ankommt, weiß ich nicht.“
Und es klappt nur, wenn der Hund gesprächsbereit ist. Nicht jeder will mit jedem reden, auch nicht mit einer Hundeflüsterin, die auch das ZDF schon vorgestellt hat. (…)

Kann ein Hund einen Menschen verändern?

Maike Maja Nowak: „Ja, ungemein. Es gibt eigentlich nur zwei Hundetypen – unabhängig von der Rasse: Die einen tragen den Menschen und die anderen verändern sie. Die ihren Menschen tragen, spüren genau, dass sie noch nicht so weit sind für den nächsten Schritt, eben den Menschen zu verändern. Sondern dass er erst einmal stabilisiert werden muss. Sie haben noch nicht genug Basis, um den nächsten Schritt im Leben zu gehen. Und dann tragen die die einfach. Das sind Hunde, die alles machen für ihren Menschen. Und dann gibt es Hunde, die verändern. Die meisten Menschen haben sich zuerst einen Hund ausgesucht, der sie getragen hat. Dann kommt der nächste, und sie verstehen gar nichts mehr. Denn es ist ein Hund, der so an ihnen rüttelt, dass sie gar nicht mehr klarkommen. Der neue Hund verweigert sich einfach.“

Woher hat ein Hund diese Weisheit, diese Sensibilität?

Maike Maja Nowak: „Alle Tiere haben sich niemals von einer Form der Wahrnehmung getrennt, von der wir getrennt wurden. Wir glauben ja ausschließlich an Dinge, die wir mit unseren fünf Sinnen nachweisen können. Wir spüren zwar auch gewisse Dinge mit unserer Intuition,
aber wir tun sie dann als Zufall ab. Und die Tiere haben sich nie von dieser anderen Form der Wahrnehmung getrennt.“ Menschen übertragen ihre Ängste, ihre Schwächen und Konflikte auf den Hund – und der ist vollkommen bereit dazu, das zu transportieren. „Dann heißt es: ,Mein
Hund ist immer so ängstlich.’ Und ich schau mir den Hund an und der ist vollkommen souverän, ohne geringste Spur von Ängstlichkeit. Der Mensch sieht im Tier seine eigene Angst, kann sie im Tier erkennen.

Weitere Informationen findest du im ENGELmagazin November/Dezember 2018.

Bildnachweis: © Kelvinfilm / Miriam Weinandie

Über die Autorin

Über die Autorin

Maike Maja Nowak, frühere Liedermacherin, geboren in Leipzig, lebte sechs Jahre mit einem Rudel wilder Hunde in Russland. Ihre Erfahrung dabei bildete die Ausgangsbasis für ihre heutige Arbeit in der Kommunikation zwischen Mensch und Hund. Seit 2007 lehrt sie in ihrem Berliner Dog-Institut, wie Hunde ohne Gewalt oder Bestechung zu führen sind. Sie ist psychologische Heilpraktikerin und verbindet das in ihren Seminaren mit ihrem Wissen über Hunde: „So wie Hunde Führung durch die zivilisierte Menschenwelt benötigen, benötigen Menschen Hilfe, um zu ihren natürlichen Sinnen und zur Natur selbst zurück zu finden.“ Neu ist ihre Zusammenarbeit mit der internationalen Schweizer Business-School, ZfU für Führungskräfte und die Gemeinschaftsarbeit mit dem Somatic Experiencing Practitioner, Andre Jacomet, für Traumatherapie. Maja Nowak ist Autorin der Bestseller: „Wie viel Hund braucht ein Mensch”, „Wanja und die wilden Hunde“, „Die mit dem Hund tanzt” und  „Abenteuer Vertrauen“. Ihre TV-Reihe „Die Hundeflüsterin” lief erfolgreich in zwei Staffeln im ZDF. Sie gründete den Verbund der Wegbereiter für Mensch-Hund-Kommunikation und ist als Seminarleiterin und Referentin international tätig.

Lesen Sie auch

Kino-Tipp: Pink Elephants

Wie weit gehen wir für unsere Träume? Wie leicht lassen wir uns manipulieren? Mit dieser …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen