Leckere Maronen-Himbeer-Cremeschnitte

Schon der Anblick dieses Gerichts macht gute Laune. Und beim Essen kommen Glücksgefühle auf…

Zutaten:
2 Strudelblätter
je 200 g Seidentofu und Maronenpüree
200 g Himbeeren
100 ml vegane Schlagcreme
4 EL zerlassene vegane Margarine
3 EL Ahornsirup
2 EL feiner Kristallzucker
abgeriebene Schale ½ Zitrone
¼ TL gemahlene Vanille

Zubereitung: Ein Strudelblatt auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit zerlassener Margarine bestreichen und dünn mit Kristallzucker bestreuen. Das zweite Strudelblatt darauflegen, nochmals mit Margarine bestreichen und dünn mit Kristallzucker bestreuen. Studelblätter mit dem Messer in ca. 5 x 10 cm große Stücke schneiden. Diese zwölf Strudelstücke im Ofen bei ca. 180 °C goldbraun backen. Vegane Schlagcreme aufschlagen. Seidentofu, Maronenpüree und Ahornsirup pürieren und Vanille, Zitronenschale und Schlagcreme unterrühren. Maronencreme in einen Spritzbeutel füllen. Pro Portion ein Strudelblatt auf einen Teller legen, drei dünne Streifen von der Creme daraufspritzen und den Raum zwischen den Cremestreifen mit Himbeeren ausfüllen. Ein weiteres Strudelblatt obenauflegen und erneut drei Streifen Creme und Himbeeren daraufgeben. Die Cremeschnitten mit einem weiteren Strudelblatt belegen und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten