Startseite / Aktuell / Mit Beharrlichkeit zum Frieden

Mit Beharrlichkeit zum Frieden

Deine Meditation richtet sich beharrlich auf Frieden und Beständigkeit aus, die du um dich herum erzeugen möchtest. Eine Meditation von Susanne Henze und Kurt Bott.

Deine Meditation richtet sich beharrlich auf Frieden und Beständigkeit aus, die du um dich herum erzeugen möchtest. Der Friede in dir ist die einzige Wahrheit, die existiert. DU bist es, der für DICH daran arbeitet. Dein innerer Frieden erzeugt äußeren Frieden. Du richtest dich auf Frieden aus, in allem was in dir noch tobt, ob Freund, ob Feind, mit allem was ist, mit deinen Schmerzen, deinen Sorgen, deiner Geschichte. Und du richtest dich aus mit Bestimmtheit: du persönlich machst Frieden mit dem was dich früher gestresst hat. Es ist deine Entschiedenheit, dein Wille, die die Dinge jetzt in den Frieden bringen. Und alles was du in den Frieden bringst, wird sich in deinem Leben so verändern, dass du Frieden damit hast. Ich lasse meinen Atem immer tiefer werden und schließe die Augen. Ich gehe mit meiner Konzentration in mein Herzchakra hinein und nehme es so wahr, wie es sich für mich anfühlt. Ich versuche, nichts zu verändern. Alles was mich bedrückt, aber auch meine Freuden: ich nehme es einfach nur wahr.

Jetzt bitte ich meinen Schutzengel, zu mir zu kommen, zu mir in mein Herzchakra hinein. Ich versuche, meinen Schutzengel wahr zu nehmen und mit ihm dort zu bleiben. Ich bitte ihn, mir zu helfen und mir zu zeigen, was ich in den Frieden bringen soll. Dann lasse ich mich leiten, so wie mein Bewusstsein geleitet wird. Vielleicht sind Situationen aus meiner Vergangenheit da, vielleicht ist dort ein Nachbar, mit dem ich uneins bin, vielleicht gibt es Angewohnheiten, die ich als negativ bezeichne, Dinge, die ich verändern muss oder Dinge, die ich vielleicht noch erledigen muss, Dinge, die auf die Zukunft gerichtet sind und solche, die jetzt wichtig sind in den Situationen meines Lebens.

Ich lasse mir von meinem Schutzengel helfen, all diese Dinge, die anstehen in den Frieden zu bringen. Er gibt mir die Kraft und die innere Weisheit und ich ordne alles in mir, so dass ich in mir Frieden habe und dass ich mit mir in Frieden bin in allen Situationen meines Lebens. Mein Schutzengel wird mich leiten, ich kann ihm vertrauen auch wenn ich keine Worte höre und keine Eindrücke habe, ich glaube mit dieser Bestimmtheit, dass er mir jetzt hilft Frieden zu schließen.

Ich bleibe ruhig und abwartend. Mein Schutzengel wird mit mir diese Arbeit tun. Ich bekomme es vielleicht nicht mit, weil mir die Weisheit fehlt, mein inneres Ich klar und deutlich verstehen zu können. Diese Weisheit kommt mit der Übung, aber die Meditation an sich wird trotz allem geschehen, mein Schutzengel wird trotz allem mit mir kommunizieren, auch wenn ich es nicht merke.

Ich bleibe so lange in dieser Meditation bis ich spüre, dass es lange genug war. Ich darf sie so lange machen wie ich gerne möchte und sie wird mir gut tun. Und sie wird auch nur Gutes anrichten, wird mir meine innere Kraft und Klarheit zurückgeben und auch meine Bestimmtheit, in der Welt zu wirken, weil ich mit mir in Frieden bin und mit allen vergangenen und zukünftigen Situationen meines Lebens.

Wenn ich lange genug in dieser Meditation war spüre ich, dass es sich gut anfühlt. Wenn ich spüre, dass die Zeit um ist, dann komme ich ganz langsam wieder zurück, versuche als erstes meinen Atem wieder zu spüren, mache bewusst ein paar tiefe Atemzüge, dann öffne ich ganz langsam und vorsichtig die Augen, damit ich wieder in dieser Welt ankomme. Erst dann fange ich an, mich zu recken und zu strecken, um wirklich in meinem Körper wieder hier zu sein. Dann kann ich meinen täglichen Ablauf wieder für mich selbst übernehmen. Ich kann die Meditation so lange und so oft machen wie ich möchte, ich kann auch lernen, sie im Täglichen zu leben und bewusst in den Frieden zu gehen und mein alltägliches Leben nebenher zu führen. Mein göttliches Ich wird dadurch aktiviert und immer stärker in das alltägliche Leben mit einbezogen. Eines Tages dann kann mein göttliches Ich in mir so stark sein, dass ich es immer klar und deutlich höre und es mir immer helfen kann, Frieden zu schließen mit allem was ist. So wird Frieden und Glück in mein Leben kommen, unabhängig von allen äußeren Situationen.

Ich wünsche dir viel Spaß mit dieser Meditation!

Lesen Sie auch

Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen