Startseite / Aktuell / Nepomuk Maier: Ein Spaziergang ins Reich des Unsichtbaren

Nepomuk Maier: Ein Spaziergang ins Reich des Unsichtbaren

Der Wald lebt. Baumgeister beschützen die hölzernen Riesen. Eine Elfe turnt auf dem Farn. Der hellsichtige Förster Sam Hess führt uns diese unsichtbare Welt vor Augen. Bestimmt kein Träumer, kein Fantast, sondern ein bodenständiger Natur-Experte – mit dem sich der Filmer Nepomuk Maier auf die Suche nach dem verborgenen Leben in unseren Wäldern machte.

Als ich Sam Hess zum ersten Mal sah, spürte ich sofort, da ist mehr. Ein Mensch mit einer ganz besonderen Aura. Ich war auf der Recherche im Internet – ganz am Anfang meines neuen Weges in die Sphären jenseits des Greifbaren.(…) Einen Wald mit allen Sinnen erleben und erfahren. Nein mehr noch, mit neuen Sinnen und Eindrucken erleben, wie wir ihn so noch nie erleben durften, dafür steht Sam Hess. Ich habe mich viel mit ihm unterhalten und diskutiert, philosophiert.(…)

Nepomuk Maier: Interessant für unsere Zuschauer ist sicher die Kommunikation mit den  Naturwesen. In deinen 50 Jahren Arbeit als Förster hattest du permanent auch Zugang zu diesen Wesenheiten, die uns wahrnehmen, die mit uns kommunizieren – das ist eine Intelligenz, die wir völlig unterschätzen.
Sam Hess
: Logisch. Und diese Intelligenz ist so gewaltig, so unglaublich. Sie haben die Intelligenz, die natürlich ihre Strategien immer den Gegebenheiten der jeweiligen Situation anpassen kann. Die  Natur rottet sich ja nicht selber aus.

Nepomuk Maier: Wir rotten uns aus. Wir schmeißen uns aus dem Spiel, indem wir nicht in der Schwingung bleiben mit der Natur.

Sam Hess: Es geht ja immer um unseren Körper, es geht nie um unseren Geist. Der Geist ist hier nur in der Schule. Aber trotzdem müsste ich während dieser Schulzeit mal begreifen, dass ich jetzt mit meinem Körper ein Teil dieser Natur bin. Mal erkennen, wie wichtig es ist, dass ich lerne, mit der Natur zu kommunizieren. Dass du dich mal hinsetzt, und dann zeigen sie sich dir. Zum Beispiel hast du da ein Farnfeld irgendwo. Es ist absolut windstill, nichts bewegt sich, alles ist ruhig, und plötzlich beginnt ein Blatt sich zu bewegen. Das soll mir jemand physikalisch erklären, warum ein einziger Farn so winkt. Und alle anderen sind mucksmäuschenstill. Da ist auch keine Windböe drin. Das ist eine Elfe, die sich da niedergelassen hat, und sich mir zeigt.

Das komplette Interview findest du im aktuellen ENGELmagazin März/April 2019.

Über den Autoren

Über den Autoren

Johann Nepomuk Maier war eigentlich Marketing-Experte. Die Erfahrung mit einer Verstorbenen änderte sein Leben. Seitdem beschäftigt er sich in seinen Filmen mit der geistigen Welt, wie wir mit ihr kommunizieren können. Sein Film „Illusion Tod“ wurde zum Spiegel-Bestseller. Seinen aktuellen Film über Sam Hess gibt es im Trinity Verlag: „Geheimnis Wald! Im Reich der Naturgeister“. Mit dem selben Titel erscheint auch im April ein Buch dazu. Auch im Mondhaus-Shop erhältlich.

Sam Hess, 1951 in einem Schweizer Bergdorf geboren, war 39 Jahre Förster. Seit Kindheit hellsichtig, arbeitet er heute ausschließlich in der eigenen Praxis im geistig-medialen Bereich, hat selbst nach 22 Jahren eine aus medizinischer Sicht unheilbare Krankheit überwunden. Er reinigt Häuser und Wohnungen von unerwünschten Fremdwesen. Er gibt derzeit auch Kurse in Numerologie und Waldseminare, in denen er die Menschen in die Mystik des Waldes einführt, die Heilkraft der Bäume und das Erkennen von Naturwesen. Sam Hess ist auch Autor von Büchern wie: „Geist der Geister – Streifzüge durch unbekannte Welten“. Mehr Infos: www.waldmystik.ch

Lesen Sie auch

Marie Reibling: Träume der Atlantis-Engel

Die ENGELmagazin-Autorin erzählt eine Engelgeschichte, die sie mit ihrer verstorbenen Schwester auf Hawaii erlebte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen