Startseite / Aktuell / Rote Bete Knäckebrot

Rote Bete Knäckebrot

Knackig, leicht und lecker. Probieren Sie das sebstgemachte Knäckebrot Rezept.

Zutaten (für zwei kleine Backbleche):
1 kleine Rote-Bete-Knolle, vorgekocht
170g Mehl
100g Hartweizengrieß
4g Trockenhefe oder 10g frische Hefe
1/2TL Kräutersalz
60ml hochwertiges Raps- oder Olivenöl
2EL Öl
Pfeffer
Chiliflocken
Salz zum Bestreichen und Bestreuen

Nach belieben:
Mohn, Leinsamen, Rosmarin, Sonnenblumen etc.

 

Zubereitung:
Die Rote-Bete-Knolle mit der Schale kochen, abkühlen lassen und enthäuten. In kleine Würfel schneiden und diese fein pürieren. Mehl, Hartweizengrieß, Hefe, Salz und Öl zu einem glatten Teig vermengen. Bei Zimmertemperatur eine halbe Stunde ruhen lassen. Den Backofen auf 220°C (Ober- und Unterhitze; Umluft 200°C) vorheizen. Den Teig in zwei Hälften teilen, zwischen zwei Klarsichtfolien legen und sehr dünn ausrollen. Legen Sie die beiden dünnen “Platten” auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bestreichen Sie die Oberfläche mit Öl. Bestreuen Sie Ihr Knäckebrot nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken oder anderen Samereien (Mohn, Leinsamen, Sonnenblumenkernen, Rosmarin oder was Sie sonst noch gerne mögen). Das Knäckebrot im vorgeheizten Ofen bei 220°C für 10-15 Minuten backen. Wenn das Knäckebrot ausgekühlt ist, kann es in Stücke gebrochen werden, es muss aber noch mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur trocknen. In Dosen oder Gläsern können Sie es mindestens 3 Monate lang aufbewahren.

 

Tipp: Als Partysnack oder auf Kinder­geburtstagen wird das Knäckebrot zum besonderen Hit, wenn es vor dem Backen in Stücke (z. B. in Dreiecke) geschnitten oder mit einem Plätzchenausstecher in Form gebracht wurde.

 

Über die Autorin

Über die Autorin

Wenn Ihnen dieses Rezept gefällt und Sie weitere solche Rezepte nachkochen möchten, dann ist das Buch von Daniela Wattenbach genau richtig. In ihrem Buch belebt sie alte Rezepte wieder und verleiht Ihnen auch neue Geschmacksnoten. Ein Kochbuch für alle, die einen Garten zu Hause haben oder gerne frisch kochen. Das Buch “Heimat im Glas” von Daniela Wattenbach finden Sie in unserem Mondhaus-Shop.

Lesen Sie auch

Marzipan-Nuss-Strudel

Einfach zuzubereiten und einfach köstlich als Nachspeise für alle Marzipan-Liebhaber.  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen