Rührei mit Pfifferlingen und Grilltomaten

Meine ganze Küche duftet jetzt nach Spätsommer, mit Tomaten und Kräutern, frisch aus den heimischen Garten. Hier ein leckeres Rezept wenn es mal schnell gehen muss.

Zutaten für das Rührei
600 g Seidentofu
300 g Pfifferlinge
1 Bund Schnittlauch
2 EL Olivenöl
2 Schalotten
1½ TL Kurkuma
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für die Tomaten
3 EL Olivenöl
6 Datteltomaten an der Rispe
1 Rosmarinzweig
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

1. Zubereitung des Rühreis: Seidentofu in ein feines Sieb geben und etwas abtropfen lassen. Schalotten in feine Würfel schneiden. Schnittlauch in feine Ringe schneiden und etwas davon beiseitestellen. Pfifferlinge putzen und gegebenenfalls kurz abspülen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten darin anlaufen lassen. Pfifferlinge dazugeben und gut anbraten. Seidentofu und Kurkuma mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und Schnittlauch unterrühren.

2. Zubereitung der Tomaten: Tomaten in eine Auflaufform setzen und mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauchzehe andrücken und mit dem Rosmarinzweig in die Auflaufform geben. Ofen auf Grillstufe stellen und Tomaten darin ca. 5 Minuten grillen.

3. Anrichten: Das Rührei auf Tellern anrichten, mit den gegrillten Tomaten garnieren und mit etwas Schnittlauch bestreuen.

 

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Tipp: Wer einen intensiveren Geschmack haben möchte, greift im Asialaden zum schwarzen Salz „Kala Namak“. Es erinnert im Geschmack an Eigelb.