Startseite / Aktuell / Social distancing aus einer anderen Sicht

Social distancing aus einer anderen Sicht

Jeder Mensch hat ein wunderbares Energiefeld um sich herum, das aus Formen und Farben besteht. Darin enthalten ist die Botschaft der Seele und alles, was die Seele im Laufe der Zeit so gespeichert hat.

Bei einem Großteil der Menschheit wurde dieses Energiefeld infolge von Dichtestress, zu viel Glauben nur an die Materie in den letzten Jahrzehnten sehr zurückgedrängt, verschoben, verklebt und es wurde von fast niemandem mehr wahrgenommen. Die Menschen waren zu dicht aufeinander, zu sehr abgelenkt, zu zerstreut, zu gestresst, sodass der Energiekörper nur noch wie eine klebrige Masse war, die am physischen Körper klebt. So wurden die meisten Menschen depressiv, die Augen leuchteten nicht mehr, der Sinn des Lebens und der Sinn der Arbeit kamen abhanden. Es brauchte eine Änderung.

Die grosse göttliche Intelligenz hat das erkannt und schickte uns eine Hilfestellung: das Coronavirus. Eine Krise, ein Crash ohne Krieg, die ganze Welt und jeder einzelne Mensch ist betroffen. Die Massnahmen, Distanz zu halten, sich zurück zu ziehen und die vielen Aufforderungen zu Meditationen sind ein Zeichen dafür, dass es notwendig ist, sich mit sich selber, seinem eigenen Wesen und seinem eigenen Sein zu beschäftigen.

Jetzt ist die Gelegenheit da, seinen eigenen Energiekörper, seine Ausstrahlung, seine Farben wieder zu finden, zu erkennen, zu spüren und ausdehnen zu lassen. Das war mit so viel Ablenkung und Dichtestress im Terminkalender und auch physisch nicht mehr möglich. Jeder Mensch hat zu viel von den Energiefeldern der anderen aufgenommen, die Menschen haben vergessen, selbst zu denken, sich selbst zu spüren und sind blind dem Mainstream gefolgt, durch TV, Medien etc.

Wir wussten alle schon lange, dass eine Änderung kommen würde, die Sterne zeigten das, die Hellseher sagten das. Unsere innere Stimme hat das geahnt. Die Strukturen der DNA werden sich verändern. Und das geschieht genau jetzt, das heisst, nach dem ersten Schock über die Situation und mit den getroffenen Massnahmen kommen die Menschen nun selbst drauf, in sich hinein zu horchen, vieles zu hinterfragen und die eigene Seele zu spüren.

Es wird Erfreuliches passieren. Wenn die Menschen die Quelle in ihrem inneren wieder finden, ihre eigenen Farben, ihre Seelenaufgabe wieder erkennen – und dafür braucht es nun Distanz zu anderen, werden die Menschen nachher wieder in ihrer vollen Blüte, ihrer Schönheit da stehen und vieles anders machen als vorher. Kreativität erwacht im Einzelnen. Deshalb ist es im Moment sehr angezeigt, zu meditieren und sich auch von den Medien vernünftig zurück zu ziehen. Die Ausstrahlung – die Aura – der Menschen und der Erde wird schöner, leuchtender.

Die Menschheit wird wieder schöner werden, die Augen werden wieder leuchten, es gibt ein grösseres Miteinander, die Strukturen des Körpers werden leichter und feiner werden. Das wird auch dazu führen, dass die Lust auf Fleisch und tierische Produkte zurückgeht, automatisch, weil es der Körper nicht mehr braucht. Das wird sich auswirken auf die Landwirtschaft, auf das Klima, und es wird weniger Tier Leid geben. Jetzt sind wir am Beginn dieser positiven Transformation. Es geschieht jetzt schon sehr viel Gutes, Kreatives, Hilfreiches – das Gute kommt wieder im Massenbewusstsein an, jedoch wird das individuelle Bewusstsein jedes Einzelnen wieder stärker und ausgeprägter, damit es ganz viele Farben gibt, jeder einzelne erkennt seinen Platz auf der Erde, seine Fähigkeiten, seine Talente und trägt so mit Freude dazu bei, dass es ein gutes Miteinander geht. Die Kraft des Einzelnen erhöht sich so, dass jeder spürt, was zu tun ist und was besser zu lassen ist. Die Masse wird so nicht mehr manipulierbar. Bleiben wir dran, unsere eigene Kraft zu finden, zu spüren und zu leben.

 

© Sonja Aeschbacher (www.sonjana.ch)

Lesen Sie auch

Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen