More
    Start Schlagworte Freude

    SCHLAGWORTE: Freude

    Daniela Hutter: Die Engel lassen uns nie alleine

    Die Geschichte mag wohl fast 50 Jahre alt sein und ist als Familienanekdote bekannt, die meine Oma immer wieder erzählte. Sie war eine sehr gläubige Frau, was sich darin zeigt, dass sie regelmäßig zur Messe ging, mehrmals die Woche. Und weil ich als kleines Mädchen viel Zeit bei ihr verbrachte, begleitete ich sie stets dabei.

    Christina Augenstein: Lass dein Licht (wieder) erstrahlen

    Du bist so einzigartig perfekt, so wundervoll, so liebenswert… Was? Du glaubst das nicht? Du hast wahrscheinlich, wie alle von uns, zeitweilig vergessen, wo Du herkommst. Und – was noch wichtiger ist: WER DU WIRKLICH BIST! Christina Augenstein öffnet uns die Augen zu unserem wirklichen Ich und lässt so unser Licht erstrahlen.

    Pater Anselm Grün: Kraftquellen im Alltag: Lob tut gut

    Sehr oft tun wir uns schwer mit dem Lob. Es zu verteilen, aber genauso es zu empfangen. Es verunsichert uns meistens, macht uns verlegen und wir empfinden dadurch einen enormen Leistungsdruck. "Nicht geschimpft ist genug gelobt“, meinen manche gefühlskarge Menschen. Loben ist freilich nicht mit Schmeichelei zu verwechseln.

    Sandra Müller-Sommer: ready4family

    «Für alles gibt es eine Ausbildung nur nicht für das Elternsein». Diese Aussage stimmt so nicht mehr ganz, denn mit ihrem Buch gibt die Autorin Sandra Müller-Sommer den Eltern Werkzeuge an die Hand, mit welche sie das Wissen, dass sie bereits haben, umsetzen können und ihnen somit das Elternsein etwas erleichtern können.

    Glennyce Eckersley: Einfach nur ein Traum?

    Die ENGELmagazin-Autorin Glennyce Eckersley erzählt uns von einem Engelbild, mit einer sehr berührenden und vor allem besonderen Botschaft. Vor einigen Jahren, war die Autorin zu Gast in einer Fernsehsendung über Engel und Träume, ein zweiter Gast war Experte in Sachen Traumdeutung und bot über das Telefon seine Beratung an.

    Vera Griebert-Schröder/ Franziska Muri: Wir sind die, auf die wir gewartet haben

    Viele wünschen sich einen neuen Weg für die Menschheit. Einen Weg des Mitgefühls, Würde und der Verbundenheit aller Wesen dieser Erde. Einen Weg der Liebe zum Leben. Die Autorinnen Vera Griebert-Schröder und Franziska Muri sind diesen Weg nachgegangen, haben sich das Ziel vor Augen gesetzt und dabei wurde ihnen etwas klar.