More

    Weiße Schokomoussetorte mit Minzsahne

    Etwas erfrischendes, süßes zugleich: Weiße Schokomoussetorte mit Minzsahne.

    Zutaten:
    Für den Tortenboden:
    190g helles Weizenmehl
    90g vegane Margarine
    30g Zucker
    2EL Sojadrink
    3g Weinsteinbackpulver
    abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
    1 Msp. Vanillepulver
    1 Prise Salz

    Für die Füllung:
    240g weiße Kuvertüre
    200g Seidentofu
    120ml vegane Schlagcreme
    30g Puderzucker

    Für die Minzsahne:
    100ml vegane Schlagcreme
    4EL gehackte Pfefferminze
    2TL Vanillezucker

    Außerdem:
    Linsen zum Blindbacken
    Minzeblätter zum garnieren

     

    Zubereitung:
    Mehl und Backpulver, Zucker, Zitronenschale, Vanillepulver und Salz vermischen. Die Mehlmischung mit Margarine und Sojadrink zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine Tortenform einfetten und mit etwas Mehl ausstauben. Den Teig in die Tortenform geben und gleichmäßig auskleiden. Dies geht am besten mit dem Händen und etwas sanftem Druck. EIn etwa 4cm hoher Rand sollte entstehen. Auf den Teig Backpapier legen und den Boden mit Linsen auffüllen. Den Tortenboden im vorgeheizten Ofen bei 180°C 25 – 30 Minuten backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und das Backpapier mit den Linsen entfernen. Die Linsen können für ein weiteres Blindbacken aufbewahrt werden.

    Für die Füllung die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen. Seidentofu mit dem Stabmixer glatt rühren. Kuvertüre und Puderzucker mit dem Stabmixer unterrühren. Die Schlagcreme aufschlagen und unter den Seitentofu haben. Die Creme in den Tortenboden füllen und die Schokomoussetorte einige Stunden kalt stellen. Die Torte mit einem Messer aus dem Tortenring schneiden.

    Für die Minzsahne die Minze für den Vanillezucker in die flüssige Schlagcreme geben, mit dem Stabmixer kurz pürieren und die Creme anschließend mit einem Schneebesen aufschlagen. Dann die Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf jede Portion eine Rosette spritzen und diese mit einem Minzeblatt garnieren.

    Zubereitungszeit: 30 Minuten plus Auskühlzeit
    Backzeit: 30 Minuten

    Engelwege

    Karl Horat: Die Hand des Engels

    Die Hand des Engels Sertão im Hinterland von Brasilien: Tausende Quadratkilometer Trockensteppe, Sand, Staub, Dornbüsche u

    Meist gelesen