More

    Werner Buchberger: Fühlt in eure Herzen!

    Unser Autor und Seminarleiter Werner Buchberger erzählt von einer magische und zauberhaften Begegnung. Es geschieht immer wieder. Auf meinen Waldspaziergängen treffe ich auf Naturwesen und tausche mich mit ihnen aus. Um in diese geheimnisvolle, wundervolle Welt einzutauchen, muss man nur sein Herz und seine Sinne öffnen.

    Also öffne auch du dein Herz und folge mir! Vielleicht gewinnst auch du so wie ich neue Sichtweisen. Sichtweisen, die uns helfen können, unseren Anteil zur Erschaffung einer neuen Erde beizutragen.

    Ich traf den Troll am frühen Morgen. Er begrüßte mich herzlich, sogleich aber spürte ich seine tiefe Traurigkeit. „Unsere Freude ist verloren gegangen“, sagte er zu mir, „überall sind Menschen, die mit ihren großen Maschinen unsere Bäume fällen. Sie machen uns Angst. Wohin soll ich gehen, wenn es keine Bäume mehr gibt? Ich bat den Troll um Geduld und Nachsicht mit den Menschen. Und ich versuchte, dem Troll ein wenig Hoffnung zu machen: „Es gibt immer mehr Menschen, die sich für eine achtsamere Waldbewirtschaftung einsetzen, Menschen, die sich ein liebevolleres Miteinander mit allen Bewohnern des Waldes wünschen.“ Auf einer kleinen Lichtung hatten sich viele Freunde meines Trolls versammelt. „Wie reagiert ihr, auf die Gefahren, die euch bedrohen?“, fragte ich. Die Antwort kam schnell: „Wir ziehen uns zurück und warten, bis die Gefahr vorüber ist. Wir Trolle und viele Freunde von uns leben im Inneren von Mutter Erde. Nur dort finden wir Schutz.“ „Und wovon lebt ihr?“, fragte ich. Der Troll antwortete: „Lieber Freund, Nahrung, wie ihr sie kennt, nehmen wir nicht zu uns. Wir brauchen nur feinstoffliche Nahrung, Informationen von Pflanzen, Wurzeln und Bäumen, die Information von Honig, des Blütennektars, das alles ist Nahrung für uns.“

    Wie viel wäre doch gewonnen, dachte ich, könnten wir Menschen uns so ernähren, wie es diese Naturwesen tun. Niemand würde Leid oder Schaden zugefügt, unsere Erde würde geschont und könnte neu erblühen. Und dann erfuhr ich, dass Naturwesen wie Trolle nicht einfach in den Tag hineinleben, sondern sich sehr ernsthaft ihren täglichen Aufgaben widmen: „Wenn Baum- und Pflanzenwesen Hilfe brauchen, wenn sie in Not sind, so helfen wir ihnen. Wir unterstützen sie in ihrem Wachstumsprozess unter und oberhalb der Erde.“ Die Kraft dafür schöpfen diese Naturwesen aus ihrer Lebensfreude: „Wir nehmen das Leben, wie es kommt“, sagte der Troll zu mir. „Wenn die Sonne scheint, genießen wir die Sonne, wenn es regnet, genießen wir den Regen, wenn wir tanzen wollen, tanzen wir …“

    Als ich am nächsten Tag wieder in den Wald ging, wartete der Troll bereits auf mich. „Wir haben ein Geschenk für dich“, sagte er mit geheimnisvoller Miene. Ich war schon sehr gespannt. Wir gingen wieder zu der Lichtung, wo ich seine Freunde getroffen hatte. Der Platz war leer, vollkommene Ruhe herrschte an diesem Ort. Ich war anfangs ein wenig verwirrt, doch auch neugierig, was nun geschehen würde. Nichts geschah. Außer Stille. Diese Stille ging auf mich über. Die Ruhe erfasste meinen Körper und meinen Geist, meine Gedanken, ich selbst wurde Teil dieser Stille.

    Dann erhielt ich eine Botschaft, die mich sehr berührte: „Unser Geschenk an dich ist die Stille, genieße diese Stille, in deinem Denken, in deinem Kopf, sie bringt dich wieder in die Achtsamkeit! Sie ist heilsam für Körper, Geist und Seele!“ Dankbar nahm ich das Geschenk an. Und tatsächlich war es ein Gefühl der Leichtigkeit, einfach an nichts zu denken, keine Belastungen zu spüren, einfach nur die Stille zu genießen! Es ist dies ein Zustand, den ich vielen Menschen wünsche, damit sie wieder in ihre Klarheit und in ihre Mitte kommen. Zum Abschied gab mir der kleine Troll noch eine ganz besondere Botschaft mit auf den Weg: „Fühlt in eure Herzen, dann werdet ihr nicht nur die laute, sondern auch wieder die feinen und stillen Dinge wahrnehmen! Ihr werdet das Bewusstseins des ,All-Einsseins‘ spüren. Und dann werden wir gemeinsam für ein liebevolles Miteinander und für die Erneuerung der natürlichen Ordnung arbeiten.“

    Danke, mein lieber Troll. Ich freue mich auf ein Wiedersehen!

    Infos und Seminaranmeldung: www.waldbaden-heilenergie.at
    Mail: info@waldbaden-heilenergie.at
    Tel.: 0043 (0) 664 82 99 303 oder 0043 (0) 664 73 96 1628
    Im Frühsommer 2022 erscheint im Freya Verlag das neue Buch „Therapieplatz Wald“ mit praktischen Übungen und Meditationen zur Waldtherapie. Weitere Bücher von Werner Buchberger gibt es hier.

    Engelwege

    Karl Horat: Die Hand des Engels

    Die Hand des Engels Sertão im Hinterland von Brasilien: Tausende Quadratkilometer Trockensteppe, Sand, Staub, Dornbüsche u

    Meist gelesen