More
    Start Schlagworte Freude

    SCHLAGWORTE: Freude

    Barbara Pachl-Eberhart: Das Wunder erster Schritte

    Der Herbst ist da. Das schreibt Barbara Pachl-Eberhart hin, ganz ohne zu zögern – und fühlt sich doch bei einer recht gewagten Behauptung ertappt. Wer mich kennt, weiß, wie gerne ich mich von Jahreszeiten inspirieren lasse. Weiß, dass die Farbe des Himmels, der Tanz eines Ahornblattes im Wind, oft den Stups zum Anfang geben.

    Sandra Stelzner-Mürköster: Der Weg in deine Einheit

    Stelle Dir vor, dass Du inmitten eines Gerstenfeldes stehst, die Halme der Gerste halten die Balance, indem sie sich dem Takt des Windes anpassen, sich mit ihm bewegen. Diese Bewegung sichert ihre Standfestigkeit und ihren Halt. In der Gemeinschaft mit anderen Gersten bilden sie ein Ganzes, ein Feld, das in der Sonne glitzert

    Sarah Ollrog: Vergebung

    Warum glauben wir, nicht vergeben zu können? Weil wir wütend sind, weil wir enttäuscht sind, weil wir verletzt wurden. Also bleiben Wut, Enttäuschung und Verwundung in uns. Und wir bestrafen damit nicht den, der uns das alles zugefügt hat. Die Autorin Sarah Ollrog, will uns einen anderen Weg zeigen, den Weg der Vergebung.

    Ina Rudolph: 5 Dinge, die du angehen solltest, wenn du dein Leben endlich in vollen Zügen genießen w

    Fantasie ist eine wunderbare Sache, nur leider steckt sie auch hinter unseren Ängsten. Wir malen uns damit schlimme Dinge aus, die sein könnten, aber nicht sind. Kritik ist manchmal hilfreich, manchmal aber auch zerstörerisch. Ina Rudolph erzählt uns von 5 Dingen, die wir angehen sollten, wenn wir unser Leben genießen wollen.

    Jeanne Ruland: Nimm deine Engel mit auf die Reise

    Reisen oder nicht reisen, das ist diesen Sommer die Frage. Unsere Seele will schon jetzt die Flügel ausbreiten, sich von der Sehnsucht ans Ziel ihrer Träume bringen lassen. Wäre da nicht diese schreckliche Ungewissheit. Aber es gibt eine Art zu reisen, an der uns nichts und niemand hindern kann, auch nicht in diesem Sommer.

    Joseph Emet: Das Elend mit dem Stress

    Ein gezwungenes Lächeln ist eines der ersten Dinge, die verschwinden, wenn wir unter Stress stehen. Als Kinder haben wir viel gelächelt, weil wir ganz in dem jeweiligen Augenblick lebten. Wir hatten das "Hier und Jetzt"-Bewusstsein. Joseph Emet zeigt uns, wie wir mit einer kleinen Übung, unser Lächeln wieder finden können.

    Sabrina Fox – Rückzug: Das Geheimnis der Langsamkeit

    Rückzug, Stille, Einsamkeit – für viele eine Herausforderung. Die Autorin und Künstlerin Sabrina Fox erzählt in dieser Inspiration von ihrem ganz persönlichen Rückzug in eine innere Stille. Heute werden und wurden viele Menschen dazu gezwungen. Immer auch eine Chance, sich noch mehr kennenzulernen. Es ist ihr ein Anlie

    Annett Hardow: Wählst du, wahrhaftig zu leben?

    Lange bevor wir uns für unser Dasein auf der Erde entschieden haben, haben wir im Kreis unserer Seelenfamilie beschlossen, dieses jetzige Leben (auch alle anderen davor und danach) anzutreten. Die Frage "Willst du leben?" haben wir eindeutig mit JA beantwortet. Das Leben hält so viel für uns bereit. Große und kleine Wunder.

    Anselm Grün: Rituale halten die Familie zusammen

    Vielleicht gönnen Sie sich jeden Abend ein bisschen Zeit für ein Gespräch mit der Familie. Ohne Handy! Oder Sie umarmen in Gedanken am Morgen alle Menschen, die Ihnen begegnen werden und für die Sie unendlich dankbar sind. Der Bestsellerautor Pater Anselm Grün zeigt uns, wie wir gute Gewohnheiten in Rituale verwandeln können.

    Pierre Franckh: Einfach nur schön, wenn uns das Leben beseelt

    Vor Kurzem fragte mich eine Teilnehmerin in einem unserer Online-Seminare, warum ich eigentlich das Wort beseelt oft nutze, welche Bedeutung es in meinem Leben hat. In der Tat ist dies eine sehr wesentliche Frage. Denn dieses Wort ist dafür verantwortlich, dass ich stets die richtigen Entscheidungen in meinem Leben treffe.