More

    Lorna Byrne: Geliebte Seelen besuchen und helfen uns

    Es tut weh, wenn uns unsere Lieben verlassen und sterben. Doch mit ihren Seelen können wir uns verbinden. Der Tod reißt immer ein Loch. Wir vermissen unsere Angehörigen, Ehepartner oder Freunde, wenn sie gegangen sind. Wir fühlen uns einsam und sehnen uns nach einem Zeichen aus dem Jenseits.

    Werner Buchberger: Die Heilkraft des Waldes

    Werner Buchberger ist Förster, seine weisen Lehrmeister waren über Jahrzehnte die Bäume. Was ihm die Natur beibrachte, sah er später von der Wissenschaft bestätigt: Jeder einzelne Baum hat Heilkräfte. Bäume existieren schon seit über 300 Millionen Jahre auf unserer Erde. Sie speicherten viele  Erfahrungen aus längst vergangenen Zeiten.

    Nadja Troyer: Die Kunst Visionen umzusetzten

    Ein wesentliches Werkzeug im Schamanismus ist die Visionssuche. Ich persönlich habe mit der klassischen Form dieser Vorgehensweise keinerlei Berührungspunkte. Ich bin, wie man so schön sagt kompletter Eigenbau. Alles was ich weiß ist aus mir herausgeboren durch meine Gabe, tiefe Transformationsprozesse in Gang zu setzen. Darauf bin ich mittlerweile sehr stolz.

    Mein Tagebuch der Hoffnung

    Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

    Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.

    Engelwege

    Glennyce Eckersley: Einfach nur ein Traum?

    ENGELmagazin-Autorin Glennyce Eckersley erzählt von einem Engelbild mit einer besonders berührenden Botschaft. Vor einigen Jahren war ich zu Gast in einer Fernsehsendung über

    Meist gelesen

    Honjok – Die Kunst allein zu

    Honjok (ausgesprochen wie „hon-juk“) ist die südkoreanische Bezeichnung für alle Menschen, die gern für sich sind und allein etwas unternehmen.

    PLAYLIST

    Daniela Hutter: Mein Morgenritual

    Daniela Hutter zeigt dir, wie du mit deiner ganzen Energie in den Tag starten kannst. Mit den ersten Erfahrungen von Spiritualität bleibt im Alltag nichts, wie es ist. Vieles bekommt mehr Tiefe und Weite, selbst für die ganz gewöhnlichen Dinge des Lebens tun sich neue Horizonte auf. Spiritualität verändert das Leben. Ich habe es selbst erfahren.

    Sharon Gannon: Gute Laune kann man üben

    Die Yogalehrerin Sharon Gannon zeigt ein paar kleinen Ritualen, die sie schon lange zelebriert. Denn Lebensfreude kann man üben und gute Laune ist reine Gewohnheit. Gut aufzuwachen ist etwas, das sich trainieren lässt. Zu Beginn ist bewusstes Üben unerlässlich. Im Lauf der Zeit wird Ihre Disziplin zu Ergebnissen führen, die Praxis wird zur zweiten Natur und Sie werden mühelos in dankbarer Stimmung aufwachen.

    Susanne Hühn: Werde zum Schmetterling & flieg!

    "Wenn die Raupe denkt, die stirbt, wird sie zum Schmetterling" - Susanne Hühn erklärt, was wir von dem Tierchen lernen können. Wir spüren, dass wir uns verändern müssen, um uns zu befreien und zu unserem wahren Ich zu finden. So wie sich die Raupe verändern muss, um zum Schmetterling zu werden. Am Anfang wehrt sie sich noch, alles in ihr kämpft dagegen an.

    Aaravindha Himadra: Das Tal der Unsterblichen

    Ein Seher macht sich auf die Suche nach den unsterblichen Meistern, die es in einem Tal im Himalaja geben soll. Und in dem Aaravindha Himadra in einer vorigen Reinkarnation gelebt hat. Mit einem Handschwung deutete Meister Amir zum Tal und sagte: „Was du vor dir siehst, ist Devodyana, der Wald der frühen Seelen, die Heimat der Nachkommen der Sonne.

    Der Shop vom ENGELmagazin

    Anjana Gill: Du und das Universum – da geht was!

    Ob die große Liebe oder der neue Job, Wünsche sind menschlich und wichtig zugleich. Sie halten den Menschen lebendig und erfüllen eine soziale Komponente, die von außen oder innen kommen kann. Wir träumen gern, malen uns unsere Wünsche aus und kümmern uns oft nicht um die harte Realität. Anjana Gill ist Autorin und langjährige Expertin für moderne Spiritualität

    15. INTERNATIONALER ENGELkongress

    28./29. NOVEMBER 2020 IN LÜNEBURG BEI HAMBURG