More

    Laura Malina Seiler: Rise up and shine

    Wie deine innere Haltung dich zum Strahlen bringt. Eine der wichtigsten Fragen, die wir uns in unserem Leben stellen können, lautet: „Wer möchte ich sein auf dieser Welt?“ Wer möchtest du, die oder der gerade diese Zeilen liest, wirklich in deinem tiefsten Inneren sein?, eine der Frage, die sich Laura Malina Seiler stellt.

    In dem Moment, in dem du alle Wenns, alle Abers, all das Müsste und Sollte, das dein Leben beherrscht – all die Gedanken und To-dos und die Lautstärke da draußen –, einmal bewusst leiser drehst. Wie den Knopf an einem Radio. Welche kleine, bisher immer wieder ungehörte Stimme flüstert dir in diesem Moment etwas zu? Diese Stimme ist das Flüstern deines Herzens.

    Nichts, absolut gar nichts hindert uns daran, die beste Version von uns selbst zu sein – außer wir selbst. Denn alles, was dich gerade jetzt, in diesem Moment, in dem du diese Zeilen liest, von dem Gefühl der Liebe trennt, sind deine Gedanken. Und genau hier liegt unser größtes Dilemma. Denn der Ursprung so vieler unserer Probleme ist, dass wir gedanklich, emotional und energetisch fast alle permanent in der Vergangenheit leben. Diese schmerzvollen Erinnerungen, Vorwürfe und Schuldzuweisungen kleben an uns. Sie sind ein persönliches emotionales Gummiband. Es ist unendlich powervoll zu verstehen, dass die Grundlage für die strahlende, wunderschöne Zukunft, die du vielleicht in deinen täglichen Medi­tationen visualisierst, in der friedlichen Auflösung vergangener Konflikte liegt.

    Du triffst die Entscheidung für dich und dein Handeln. Du kannst aufhören, dich zu fragen, warum das Leben ständig gegen dich ist. Denn alles, was passiert ist, liegt in der Vergangenheit. Es kann nicht geändert werden. Das, was du aber ändern kannst, ist deine innere Haltung. Immer wenn wir unsere innere Welt verändern, verändert sich auch alles um uns herum. Deshalb frage ich dich noch einmal: Glaubst du an Wunder? Stell dir vor, du wirst dein Leben in ein Wunder verwandeln und darfst durch dein Leben tanzen. Du darfst unendlich lieben. Du darfst glücklich sein. Du darfst frei sein. Erlaubst du dir dein persönliches Wunder?

    Es gibt etwas, was unsere Gesellschaft komplett vergessen hat. Nämlich dass Frieden nicht entsteht, indem wir uns nur auf das Positive fokussieren. So viele von uns tragen diesen tiefen Schmerz des „Immer-positiv-sein-Müssens“ mit sich herum. Wir wollen die strahlenden Ritter, die Helden sein. Doch was ist die Reise jedes Helden? Er geht durch das tiefste Tal und kämpft erbittert gegen Drachen. Er durchlebt seine größten Tiefpunkte, droht beinahe zu scheitern, um dann, in letzter Minute, doch zu siegen. Sind es nicht genau diese Geschichten, die wir alle lieben? Sind es nicht diese Geschichten, die wir unseren Kindern erzählen? Warum tun wir uns später, wenn wir erwachsen sind, so schwer damit, es den Helden unserer Kindheit nachzutun? Was ist es, das unser Herz belastet? Welche Erlebnisse haben wir nicht verkraftet und noch nicht vergeben? Wem gegenüber hegen wir noch immer Groll, Verachtung, Wut oder Schuld? Es ist dieser Schritt, der uns von unseren engen emotionalen Gummibändern lösen kann.

    Vielleicht hast du schon einmal gelesen, dass über 95 Prozent aller Dinge, die passieren, unbewusst sind. Stell dir dein Gehirn als einen riesigen Computer vor, auf dem du unendlich viele Programme hast. Das Problem bei der Sache ist, dass die meisten von uns mit einem alten Betriebssystem arbeiten. Informationen, die bei uns installiert wurden, als wir fünf, sechs oder sieben Jahre alt waren. Wie wäre es, wenn dein moderner, schi­cker Computer nach wie vor mit einer Version von Windows 98 arbeitet? Richtig! Ein absolutes Chaos. So ähnlich ist es auch bei uns allen. Unser Körper stellt die neueste Hardware dar. Aber innerlich gab es mittlerweile seit Jahrzehnten kein Update. Wenn wir uns also die Frage stellen, wer wir wirklich sein wollen, stoßen wir immer wieder auf die gleichen Probleme.

    DEINE FEHLERMELDUNGEN
    Mach es dir mit einem weißen Blatt Papier und einem Stift bequem. Zeichne nun eine Linie quer durch das Blatt. Der Beginn der Linie steht für deine Geburt. Das Ende der Linie kennzeichnet den heutigen Tag. Gehe nun dein Leben in einzelnen Stationen durch und markiere alle wichtigen Stellen: Kindergarten, Grundschule, weitere Schulen, Umzüge. Du kannst auch dein Alter zur Orientierung nutzen. Gehe nun auf die Suche nach alten Momenten in deinem Leben, bei denen du etwas noch nicht verziehen hast und die dich in deiner Vergangenheit festhalten. Das können Situationen sein, Anlässe, Personen. Versteife dich nicht zu sehr darauf, jede von ihnen zu finden. Sondern lass deine Intuition nur jene markieren, die dir ganz spontan ins Bewusstsein kommen. Du kannst dir auch jeweils ein Stichwort oberhalb der Linie notieren.
    Bist du fertig? Betrachte deine Zeichnung. All das, was du nun siehst, bezeichne ich als die Mauer der Erinnerungen. Es ist eine erste kurze Zusammenfassung von vielen kleinen Verletzungen tief in dir, die noch ungeheilt sind und dich nicht vollkommen frei sein lassen. Sie haben sich wie eine Mauer aufgeschichtet und ver­schließen dein Herz. Höchstwahrscheinlich haben viele dieser Situationen im späteren Leben auch dein Handeln beeinflusst. Diese Mauer der Erinnerungen steht für dein emotionales Gefängnis.

     

    Pierre Franckh,
    Michaela Merten: „Die 12 Glücksbringer.
    12 Erfolgsautoren schenken dir ihr Glücksgeheimnis.“
    Graefe und Unzer Verlag. Erhältlich auch unter:
    www.mondhaus-shop.de

     

    Laura Malina Seiler ist spirituelle Lehrerin und Visionärin. Sie ist #1-Spiegel-Bestsellerautorin, Host des erfolgreichsten deutschen Podcasts für persönliche und spirituelle Weiterentwicklung „Happy, Holy & Confident“ und Gründerin der „Rise Up & Shine Uni“.
    www.lauraseiler.com

    Engelwege

    Karl Horat: Die Hand des Engels

    Die Hand des Engels Sertão im Hinterland von Brasilien: Tausende Quadratkilometer Trockensteppe, Sand, Staub, Dornbüsche u

    Meist gelesen