Rauhnächte

Franziska Muri: Rauhnächte. Sie öffnen das Tor in deine Zukunft

Draußen ist es kalt und dunkel. Die mystischen Rauhnächte haben begonnen, die das Tor in die Zukunft öffnen. Lehn dich zurück, hör auf die Wünsche deines Herzen, vernimm die Sehnsucht deiner Seele – empfiehlt die Expertin FRANZISKA MURI. Sie zelebriert diese Zeit der Orakel. Ihre Rituale. Kennst du diese Sehnsucht? Einfach...

Die Kraft des Räucherns

Was ist räuchern? Das Räuchern von Kräutern ist eine der ältesten Arten der bewussten Anwendung von Düften. Schon unsere Ahnen wussten von dieser immensen Kraft und hatten zu verschiedenen Anlässen geräuchert, wie zum Beispiel zur Geburt, Hochzeit, Krankheit, Tod und natürlich zu allen Jahreskreisfesten (wie z.B. Tag- und...

Daniela Hutter: Vom Zauber der Rauhnächte

Wenn ich auf die guten Dinge in meinem Leben schaue, erkenne ich, viele davon haben einen gemeinsamen Nenner: die Idee, der Impuls, der Beginn – immer findet man den Anfang zu dem Wichtigen in meinem Leben in der Zeit der Rauhnächte. Daniela Hutter begleitet seit vielen Jahren mit angeleiteten Ritualen durch die Rauhnächte. ...

Die Rauhnächte – eine besonders mystische Zeit

Rauhnächte sind heilige Nächte, in denen die Tore zur Anderswelt weit geöffnet sind. Das Wort „Rauhnacht“ leitet sich vom mittelhochdeutschen „rûch“ ab, was so viel wie haarig oder wild bedeutet. Aber auch von Rauch; vielerorts heißen die Nächte deshalb auch Rauchnächte. Schriftlich überliefert ist von den Bräuchen aus...

Nadja Troyer: Rauhnächte – Die magische Zeit im Jahr

Mit dem Dezember begeben wir uns in die dunkelste Zeit des Jahres. Die Tage werden kürzer und das Licht verschwindet manchmal hinter dicken Nebelwolken. Dadurch bekommen wir jedoch die Möglichkeit, ganz in uns selbst einzukehren, uns auf das Wesentliche zu besinnen und das Licht der eigenen Essenz im höchsten Ausmaß zum Leuch...

Wolf-Dieter Storl: Über die Bedeutung der Rauhnächte, den zwölf heiligen Nächten

Zwölf Tage lang wurde einst dieses Sonnwend- oder Julfest gefeiert. Es waren die Rauh- oder Rauchnächte, in denen Hof, Haus und auch der Stall mit würzigen Kräutern ausgeräuchert worden ist. Und da die Götter und Ahnen in der Julzeit so nahe sind, war es auch eine gute Gelegenheit sie um Rat zu bitten und Orakel zu befragen. ...

Engelwege

Edelgard Bormann: Du suchst Wunder?

Du meinst, keine Wunder in der Welt zu sehen? Dann halte doch mal an! Bleib stehen! - schau Dich um, gerade da, wo Du steh...

Meist gelesen