More

    Anssi: Liebe dich!

    Du befreist dich von deiner Angst. Die Liebe kann uns daran erinnern, uns selbst auf eine höhere Art und Weise zu lieben. Doch was möchte die Liebe? Möchte sie nicht, dass wir uns von unnötigem Leid befreien? Möchte sie nicht unser Wohlbefinden steigern? Möchtest du das nicht für jemanden, den du liebst? Doch was ist mit dir?

    Was möchte die Liebe? Möchte sie nicht unser Wohlbefinden steigern? Natürlich möchte sie das. Möchtest du das nicht auch für jemanden, den du liebst? Doch was ist mit dir? Kannst du mehr Liebe annehmen? Auch viel mehr? Kannst du annehmen, dass all dein Leid nichts mit den äußeren Umständen zu tun hat? Was wäre denn ein größerer Ausdruck der Liebe? Wäre eine Realität, in der dein Wohlbefinden davon abhängig ist, was im Außen passiert, liebevoller? Oder wäre eine Realität liebevoller, in der dein Wohlbefinden nur von deiner inneren Haltung abhängig ist? Kannst du dich so sehr lieben, um die folgende Wahrheit zu akzeptieren: Es ist nicht die Welt, die dir Angst macht oder Kummer bereitet, es ist nur dein Glaube an unwahre Gedanken. Befreie dich von diesen unwahren Gedanken.

    So befreist du dich von deiner Angst und deinem Leid. Liebe dich!

    Möchtest du mehr über das Thema und weitere Artikel von weiteren Autoren lesen? Dann klicke hier.

    Engelwege

    Nathalie Hutt: Der Ruf nach Liebe

    Die Liebe ist wie das Wasser: Sie findet immer ihren Weg. Das spirituelle Grundlagenwerk Ein Kurs in Wundern lehrt uns, dass „alles entweder Liebe oder ein Ruf nach Lie

    Meist gelesen

    Mein Tagebuch der Hoffnung

    Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

    Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.