More

    Barbara-Heider Rauter: Vertraue der himmlischen Führung!

    Es gibt keine spirituelle Gebrauchsanweisung, nur den kontinuierlichen Weg des spirituellen Erwachens. Je länger wir uns bereits auf diesem Weg befinden und je konsequenter wir ihm in den vergangenen Jahren gefolgt sind, umso einfacher ist unser Umgang mit dieser äußerst herausfordernden Zeit, schreibt Barbara Heider-Rauter.

    Spirituell erwacht sein heißt, aus dem Chaos und den Schatten, die von Angst verursacht werden, auszusteigen und tief verankert im Vertrauen zu unserer himmlischen Führung zu sein. Immer wieder haben uns die Engel und alle unsere himmlischen Wesen in der Vergangenheit darauf hingewiesen, wie wichtig die tägliche Übung und die kontinuierliche Umsetzung unserer spirituellen Tools in unserem Alltag sind. Jetzt haben wir sie zur Verfügung, jetzt ist die Zeit, sie einzusetzen und aus der dunkeln Macht der Angst oder der Resignation auszusteigen.

    Barbara Heider-RauterErinnere dich daran: Jeder Raum, der von Angst geflutet ist, bietet keinen Platz für die Liebe. Der Umkehrschluss lautet: Jeder Raum, der gefüllt ist mit Liebe, bietet der Angst keine Angriffsfläche. In der Liebe und im Vertrauen sein heißt, deinem persönlichen Weg des Lichts zu folgen, gleichgültig wie es im Außen auch aussieht. Sei im Auge des Hurricans und lass dich nicht an seiner Oberfläche hilflos herumwirbeln. Bleib stabil bei dir, bei deiner inneren Stärke, verbinde dich immer wieder mit deinem inneren Weisheitsstern und folge der Stimme in deinem Herzen.
    Die Lösungen wirst du nicht im Außen finden, sondern nur in dir selbst. Du erschaffst mit deinen Gedanken und deinem Fokus deine Lebensumstände. Das wo du deine Energien hinlenkst, wird genährt und gestärkt. Also nähre Klarheit, Mut, Stärke, Liebe und Frieden anstelle von Angst Verunsicherung und Verwirrung! Wenn du dich an das unendliche Licht und die unerschöpfliche Liebe deiner Seele erinnerst, gibt es keinen Grund für Ängste oder Resignation. Gehe deinen spirituellen Weg geradlinig weiter und lass dich von den Stürmen im Außen nicht irritieren oder abhalten. Verfolge deine Ziele, erfreue dich an der Schönheit der Natur, begegne den Menschen mit einem freundlichen Lächeln und versteh, dass du es bist, die das Licht bringt.

    Fokussiere dich auf das Positive und auf alles, was in deinem Leben wunderbar ist. Wenn du eine Situation nicht verändern kannst, dann ist es wichtig. dass du die Situation für dich veränderst. Steig aus der Opferhaltung aus und beginne wieder damit, dein Leben aktiv zu gestalten. Du bist der Schöpfer deiner Wirklichkeit. Meditation ist immer ein guter Weg, um das Gedankenkarussell zum Stillstand zu bringen. Klarheit im Denken, im Fühlen und im Handeln sind jetzt von besonderer Wichtigkeit. Beginne deine Tage mit Dankbarkeit und klaren, guten Gedanken. Ebenso beende deine Tage mit Dankbarkeit für all die kleinen und großen Freuden, für alle Begegnungen und Wunder, die er gebracht hat, und den Schutz, der dir gewährt wurde.

    www.avalon-spirit.com

    Möchtest du mehr über das Thema „Wie können wir diese Schatten aus unserem Leben vertreiben“ und weitere Artikel von weiteren Autoren lesen? Dann klicke hier.

    Engelwege

    Katharina Strätling: Familie

    Katharina Strätling hat uns ein wunderschönen, rührenden Text zum Thema "Familie" geschrieben. Vor allem, weil momentan in

    Meist gelesen