More

    Birgit Mills: Reise zu den Naturwesen

    Erzählungen und Botschaften aus der Welt unserer feinstofflichen Begleiter nah und fern. Mit diesem Büchlein kannst du in die feinstoffliche Welt der Naturwesen eintauchen – beim Lesen daheim, in deiner Umgebung oder beim Besuch der beschriebenen Orte und auch mit Anleitung zur Kontaktaufnahme von der Autorin Birgit Mills.

    Du wirst an Reiseerzählungen und gechannelten Weisheiten teilhaben, die uns die vielen verschiedenen Naturwesen vermitteln wollen. So lernst du die Welt aus einer zusätzlichen Perspektive kennen.

    Wenn du im Anschluss an die Erzählungen und Botschaften selbst in Kontakt mit den Naturwesen kommen möchtest, findest du im zweiten Teil des Buches eine kurze Übersicht der verschiedenen Naturwesen sowie ein paar Anregungen und Anleitungen, wie du den Kontakt über deine feinstoffliche Sinne selbst herstellen kannst.

    Birgit Mills
    Reisen zu den Naturwesen
    148 Seiten
    Epubli Verlag
    ISBN: 978-3-7541-3633-1

     

    Birgit Mills wurde 1966 in Düsseldorf geboren und lebt mit ihrem Herzensmann seit vielen Jahren in Süddeutschland / Südbayern. Ihre medialen Fähigkeiten nahm sie sehr bewusst zum ersten Mal mit 12 Jahren durch eine außerkörperliche Erfahrung wahr. Nach diesem tiefgreifenden Erlebnis begann sie sich mit ihren medialen Gaben, ihrer Hochsensibilität und spirituellen Themen zu beschäftigen und erfuhr später auch, dass die Fähigkeit des Hellwissens bereits über Generationen in ihrer Ahnenlinie bekannt und im Alltag genutzt wurde. bmills@gut-tun.de • www.gut-tun.de

    Vorheriger ArtikelErdbeereis
    Nächster ArtikelWie gewinne ich mehr Lebenszeit?

    Engelwege

    Nathalie Hutt: Der Ruf nach Liebe

    Die Liebe ist wie das Wasser: Sie findet immer ihren Weg. Das spirituelle Grundlagenwerk Ein Kurs in Wundern lehrt uns, dass „alles entweder Liebe oder ein Ruf nach Lie

    Meist gelesen

    Mein Tagebuch der Hoffnung

    Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

    Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.