More

    Daniela Hutter: Resilienz – stärke die Widerstandskraft deiner Seele!

    Mit dem Wort „Resilienz“ ist im allgemeinen Sprachgebrauch die psychische Widerstandskraft gemeint, die notwendig ist, um schwierige Situationen zu bewältigen. Und schon bringt die Autorin Daniela Hutter das Wort „schwierig” bereits in die Zwickmühle. Denn für sie gibt es im Er/Leben immer nur einen ganzheitlichen Zugang.

    Ich unterteile nicht in „schwierig” und „nicht schwierig”. Was nicht heißen soll, dass es in meinem Leben keine herausfordernden Situationen gibt.
    Sprechen wir gleichwohl über Widerstandskraft. Widerstand kann sinnvoll und notwendig sein. Aber er bindet immer viel Energie und kann uns in gewisser Weise auch blockieren. Dennoch fühle ich in dem Wort „Resilienz“ eine schöpferische Kraft. Ein Kraft, die uns als Ganzes fordert, also Körper, Geist und Seele. Eine Kraft, die uns hilft, Herausforderungen in ein neues Leben zu transformieren. Eine Kraft, die uns aufrichtet, wenn wir an Aufgabe denken. Ein Kraft, die uns Wunderbares erschaffen lässt, gerade dann, wenn wir glauben, unser Leben nicht mehr zu schaffen.

    Unser spiritueller Wesensanteil verfügt über die größte Resilienz. Allerdings zeigt sich diese vor allem dadurch, dass wir keinen Widerstand aufbauen. So paradox sich das auf den ersten Blick lesen mag, es ist darin kein Widerspruch.
    Denn nur auf diese Weise können die zwei Aspekte deines Seins, dein Seelen-Ich und dein Menschen-Ich für die Entwicklung deiner Persönlichkeit wirken. Und es ist der Wesensanteil deiner Seele, der den Blick auf das große Ganze hat. Deine Seele achtet darauf, dass du auch bei der Bewältigung allergrößter Herausforderungen auf der Spur deiner Bestimmung bleibst. Auch dann, wenn deine Vorstellungen und dein Verstand darauf abzielen, dich von dieser Spur abzubringen. Es gibt gerade in diesen herausfordernden Zeiten so cieles, was du als Zumutung, als Störung und Fehlentwicklung betrachtest. Und dass du solchen Dingen ausgesetzt bist, empfindest du als ungerecht und unverdient.

    Deine erste und verständliche Reaktion wird sein: Ablehnung und – Widerstand! Aber gerade jetzt solltest du darauf achten, für diese Art von Widerstand keine Energie zu verschwenden, die du an anderer Stelle besser einsetzen könntest. Gerade jetzt solltest du darauf achten, einfach mit dem Leben zu fließen. Ich zeige dir, wie du deine Seele auf diesem Weg unterstützen kannst.

    Was dich und deine Seele stärkt

    Erfahre in der Natur den Plan deiner Seele!
    Jedes Ereignis unseres (er)Lebens ist eingebettet in einen stetigen Prozess der Bewusstseinsentwicklung. Für mich ist die Schöpfung der höchste Ausdruck der Genialität, und so kann ich in der Natur viele meiner Antworten oder eben auch Motivationen finden. In der Natur gibt es keinen Stillstand, hier herrscht fortwährendes Kommen und Gehen, Werden und Sterben. Nichts ist dem Zufall überlassen, alles folgt einem höheren Plan. Warum sollte das beim Mensch anders sein?
    Impuls: Verbringe regelmäßig Zeit in der Natur, öffne deine Augen und deine Wahrnehmung für ihr unaufhörliches WerdenWerden. In der Erfahrung, dass auch du Teil der Natur bist, bindest du dich auch in diesen Prozess ein und kannst es für dich leichter geschehen lassen, dass deine Person und dein Leben Teil des WerdenWerdens ist, und dass etwas Höheres, deine Seele, dafür den Plan hat.

    Der Führung der Seele folgen und vertrauen üben
    Kannst du dem Gedanken folgen, dass „es deine Seele gut mit dir meint“? Dass deine Seele dir nichts zumutet, wofür du nicht auch die Kraft hast, um durch eine Erfahrung hindurch zu gehen? Aus dieser Perspektive gilt es sich auch zu erinnern, dass wir uns bereits vor Inkarnation auf einer anderen Ebene für einen bestimmten Lernprozess entschieden haben und unsere Zustimmung gegeben haben. Warum sich jetzt noch dagegen stemmen? Viel unaufwändiger war es doch für mich „mit dem Leben zu sein“.
    Impuls: Was, wenn du einfach mal dem Leben vertraust? Und dem Leben dein „Ja“ schenkst? Was immer es bringen will, welch Möglichkeit sich auftun möchte. Switche nicht in den Verstand, sondern schenke dem Leben deine offenen Arme, dein offenes Herz und dein Ja. Spiele mit dem Leben und sag JA zur Vielfalt der Möglichkeiten. Antworte auf Fragen, auf Einladungen, auf Möglichkeiten mit „Ja“ und beobachte, wie dein Leben sich zum Positiven verändert.

    Sich öffnen und dem inneren Dialog den Raum geben
    „Das Problem“ der Seele (sofern die Seele ein Problem haben kann) ist ja zumeist jenes, dass unser Menschen-Ich meint, die Kontrolle übernehmen zu können, die Stimme der Seele ignorieren zu wollen. In unserem Alltag des Lebens zeigt sich das, indem wir zu sehr fixiert und fokussiert auf unsere vermeintlichen Aufgaben und Pflichten sind, gleichzeitig auch in unsere Erwartungen und Vorstellungen verstrickt sind, und unser seelischer Anteil mit seinen Botschaften an uns nicht durchkommt. Manchmal muss die Seele dann zu drastischeren Maßnahmen (wie Krankheiten oder Krisen) greifen, damit wir ihr Gehör schenken.

    Die Botschaften verstehen, die Zeichen erkennen
    Als Mensch bin ich Teil der göttlichen Schöpfung, darin erkenne ich: Alles ist mit allem verbunden und wie hier schon mehrmals formuliert: Unser Leben folgt einem höheren Plan: Alle Ereignisse, Situationen, Begegnungen haben das Ziel und die Aufgabe, unserer Entwicklung und unserem Wachstum zu dienen. In unserem Unterbewusstsein tragen wir dieses Wissen darüber in uns, und wir sind uns auf einer anderen Ebene unseres Seins dessen bewusst. Im Alltag allerdings, in unserem irdischen Leben, fehlt uns der Zugang zu diesem „Überblick“. Es ist der Verstand, der ihn immer wieder versperrt. Und so sehen wir uns vielen offenen Fragen gegenüber und wünschen uns Antworten, Unterstützung und Hilfe. Wenn wir aber lernen, diese Fragen bewusst in unserem Alltag zu (be)halten und wenn wir den Gedanken, die kommen mögen, Achtsamkeit schenken – dann wird uns gegeben, dass wir im Kontext dazu die Zeichen sehen und erkennen können, dass wir die Botschaften der Seele hören.

    Mehr Unterstützung und Rituale von Daniela Hutter zu den Themen des Alltags: „Das Yin-Prinzip – Entdecke deine weibliche Essenz“; erschienen im Goldmann-Verlag.
    Yin-Karten-Set der neuen Weiblichkeit (erhältlich unter www.danielahutter.com)

     

    Engelwege

    Katharina Strätling: Familie

    Katharina Strätling hat uns ein wunderschönen, rührenden Text zum Thema "Familie" geschrieben. Vor allem, weil momentan in

    Meist gelesen