Jana Haas: Es ist die Liebe, die unsere Welt zusammenhält

Wir haben die ENGELmagazin-Autorin Jana Haas gefragt, ob sie uns die Frage „Worauf kommt es 2021 an?“ beantworten kann. Und sie hat uns auf diese schwierige Frage eine Antwort gegeben. Wir leben in einer stürmischen Zeit, die viele Veränderungen mich sich bringt und Veränderungen im Leben und in der Welt verunsichern uns.

Wir sollten keine Angst vor Wandlungen haben, sondern uns eher fragen, wie können wir lichtvoll damit umgehen. Der erste Schritt dabei ist, gewisse Dinge zu akzeptieren und anzunehmen, dann machen sie uns weniger Angst. Annahme und Angstfreiheit wiederum machen uns handlungsfähig, sodass wir uns fragen können, wie wollen wir mit der Situation, die uns erreicht, umgehen, wie können wir sie mitgestalten? So sind wir im Besitz unseres freien Willens und können dort, wo wir vorher Probleme gesehen haben, Herausforderungen erkennen und die göttliche Kraft der Liebe in uns und in allem spüren. Dann kann es uns gelingen, innovativ zu denken und emotional stark zu sein. Wir erkennen neue Lösungen für unsere heutige neue Zeit und sind bereit, danach zu handeln, neue Wege, die der Wandel uns aufzeigt, zu gehen und daran zu reifen. Im steten emotionalen Reifen zur Liebe hin, liegt auch unser aller Lebenssinn der All-Liebe. Wir sollten bedenken, dass die Zukunft weder „nur gut“ oder nur „schlecht“ ist, denn die Zukunft steht nicht absolut fest. Sie entsteht aus dem Jetzt heraus, davon abhängig, wie wir in der Gegenwart denken, fühlen und handeln. Denn unsere Gedanken sind die Bausteine für unsere Zukunft. So sollten wir uns gerade jetzt auf unsere göttliche, liebevolle Natur besinnen und wie ein Fels in der Brandung stark sein. Herausforderungen im Außen werden vergehen, wie alles im Leben vergänglich ist, aber die seelische Stärke, die wir dabei entwickeln können, ist unsterblich und steht uns im Diesseits ein Leben lang zur Verfügung, sowie auch noch im Jenseits und gestaltet unsere Resonanz lichtvoll. Der Mensch ist dann gereift, wenn sein Vertrauen und seine tatsächlichen Handlungen sich im Alltag die Waage halten. Aus liebevollem Empfinden können wir die liebevolle Schwingung unserer Engel wahrnehmen, weil wir ihr dann gleichen. Unsere Engel leiten uns und sind immer da. Es liegt ganz bei uns, achtsam für ihre Präsenz zu sein. Die Engel berühren uns im Herzen und führen uns durch liebevolle Werte. Besinnen wir uns also auf unser liebevolles Herz, dann sind wir mit dem Himmel und der Erde verbunden, in Selbststärke und Urvertrauen und im friedvollen, harmonischen Leben. Es ist die Liebe, die unsere Welt zusammenhält. Möge die Liebe Sie leiten!
Herzlichst, Ihre Jana Haas

 

Über die Autorin
Jana Haas hat russische Wurzeln und lebt seit 1992 in Deutschland. Seit ihrer Kindheit verfügt sie über die Gabe der Hellsichtigkeit und kann geistige Dimensionen genauso deutlich sehen wie die materielle Welt. Durch ihre liebevolle, klare Ausstrahlung und ihre Bücher eroberte sie eine große Fangemeinde. In zahlreichen Vorträgen und Seminaren gibt sie ihr Wissen weiter.
www.jana-haas.com