More

    Kampf dem Stress – die ultimative Kombination

    Stress ist in der heutigen Zeit allgegenwärtig. Arbeit, Familie, finanzielle Verpflichtungen, Beziehungen, alles kann zum Stressfaktor werden. Damit der Verstand zur Ruhe kommen kann, ist es notwendig, für inneres Gleichgewicht zu sorgen.

    In der Natur sichern Stressreaktionen das Überleben. Das war auch beim prähistorischen Menschen einmal so. Heute besteht diese Form der akuten Lebensgefahr nicht mehr. Dennoch geht das Gehirn noch immer auf die gleiche Weise mit stressigen Situationen um, schüttet Stresshormone aus, die der Körper in Ruhephasen wieder abbaut. 

    Stressreaktionen helfen kurzfristig, konzentrierter zu sein, mehr Energie zu haben und aufmerksamer zu sein. Chronischer Stress allerdings hat einen negativen Einfluss auf die körperliche und die geistige Gesundheit. Um dem entgegenzuwirken, kann jeder Methoden lernen, um Stress abzubauen, beispielsweise die Meditation.

    Meditation hilft, die Stressreaktion zu konditionieren
    Meditation ist eine Technik, um die Gedanken wieder in ruhige Bahnen zu lenken. Es ist eine Methode, die Psyche zu mehr Bewusstheit zu erziehen, gesündere und weniger stressige Perspektiven zu trainieren. Meditation lässt sich in einem Wort zusammenfassen als Achtsamkeit. Achtsamkeit ist ein mentaler Zustand. Das Bewusstsein fokussiert sich auf das Jetzt. Eigene Gefühle und eigene Gedanken kommen zur Ruhe. Der Meditierende erkennt sie an und akzeptiert sie. Achtsamkeit ist per Definition also das genaue Gegenteil einer Stressreaktion. Das Schöne am Meditieren: Es lässt sich wirklich immer und überall durchführen. Es braucht lediglich ein wenig Übung und manchmal ein wenig Unterstützung, um herunterzukommen. Berichte über CBD-Öl-Erfahrungen haben gezeigt, dass der Konsum des Öls dazu beiträgt, Stress zu reduzieren und leichter in die Meditation einzusteigen.

    Formen der Meditation
    Meditation, egal in welcher Form sie praktiziert wird, hat immer als Grundlage die Konzentration auf eine Sache. Meistens ist es die Atmung, eine Kerzenflamme oder ein Mantra. Damit kann jeder lernen, seine Aufmerksamkeit zu kontrollieren und das Gehirn zu trainieren, weniger stark auf Stressauslöser zu reagieren.

    Wie wirkt CBD-Öl bei der Meditation?
    Dass CBD sich positiv auf Stress auswirkt, ist bereits in Studien belegt. Es wirkt sich im Endocannabinoid-System des Menschen aus, das zahlreiche Stoffwechselfunktionen steuert. CBD wirkt sich auf die Stressreaktionen des menschlichen Körpers so weit aus, dass angenehmes Meditieren möglich ist. Zusammen ergeben Meditation und die Anwendung von CBD-Öl ein leistungsstarkes Instrument, um mit Stress besser umzugehen und insgesamt einen gesünderen Lebensstil zu pflegen.

    Wie lindert CBD-Öl den Stress?
    CBD-Öl wird aus der Hanfpflanze gewonnen, enthält aber im Gegensatz zu THC, das ebenfalls in der Hanfpflanze vorkommt, keine psychoaktiven Substanzen. Aber es lindert zahlreiche Probleme. Die Interaktion mit dem Endocannabinoidsystem reduziert Stresssignale, verbessert die Stressreaktion und hilft dabei, stressige Situationen besser zu bewältigen. Es hilft die akute Situation zu meistern und beeinflusst die Reaktion für ähnliche Situationen in der Zukunft.

    Auch Yoga lindert den Stress
    Yoga ist eine spirituelle Disziplin und konzentriert sich auf die Harmonie von Körper und Geist. Yoga als Entspannungstechnik kommt aus Indien und ist bereits mehr als 5000 Jahre alt. Es findet auch in den religiösen Praktiken des Hinduismus seinen Platz.

    Yoga wird heute auf der ganzen Welt praktiziert, um Haltung, Balance, Schlaf, Stressabbau, Konzentration und letztendlich den Bewusstseinszustand zu verbessern. Zudem hat Yoga noch weitere Vorteile. Es verbindet körperliches Training mit Atemübungen. Das verbessert die Herz-Kreislauf-Funktionen, erhöht die Energie im Körper und ist ein ganz natürliches Mittel zum Stressabbau.

    Yoga verbessert verschiedene körperliche, mentale und auch emotionale Funktionen. In Kombination mit Meditation hat Stress keine Chance mehr Schaden anzurichten.

    Das ultimative Mittel gegen Stress – die Kombination
    Jedes einzelne Mittel für sich genommen, also Yoga, Meditation und CBD-Öl, sind geeignet, den Stress zu reduzieren. Sie lindern den Schaden, den Stress im Körper anrichten kann. In Kombination sind sie das ultimative Mittel, um sich gegen Stress und dessen negative Auswirkungen zu verteidigen.

    Es kann viel Hingabe erfordern, eine Routine zum Stressabbau zu trainieren. Doch diese Routine hat großen Einfluss auf die psychische und emotionale Gesundheit und wirkt sich auch positiv auf den gesamten Gesundheitszustand und das persönliche Empfinden von Glück und Wohlbefinden aus.

    Die Einbeziehung von CBD-Öl kann die ersten Schritte mit der neuen Routine vereinfachen, sodass es nicht mehr so viel Überwindung kostet, damit anzufangen. Durch regelmäßige Praxis entsteht mit der Zeit innerer Friede und geistige Klarheit. So gewappnet, ist es einfacher, sich auf die Dinge im Leben zu konzentrieren, die wirklich wichtig sind.

    Fazit
    Stress kann das Leben sehr negativ beeinflussen und bis hin zu schweren Erkrankungen führen. Wer bei sich selbst merkt, dass der Stress sich nur noch negativ auswirkt, braucht wahrscheinlich eine Veränderung. Häufig lässt sich der Stress von außen nicht so einfach reduzieren. Sodass nur die Möglichkeit bleibt, besser mit dem Stress umgehen zu lernen. Eine Routine aus Yoga, Meditation und CBD-Öl ist eine Möglichkeit, langfristig ein stressarmes Leben zu führen. Sie hilft, das Stresslevel aktiv zu reduzieren. 

    Engelwege

    Sternen-Fee Lumina

    So langsam wird es dunkel im Feenreich. Die Sonne geht hinter den Bergen unter und de

    Meist gelesen

    Mein Tagebuch der Hoffnung

    Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

    Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.