More

    Daniela Hutter: Mach deine Seele stark!

    Fast jeder Mensch erleidet im Laufe seines Lebens verschiedene Krisen oder Schicksalsschläge: Sei es eine Trennung, schwere Erkrankung, Tod von nahestehenden Menschen, Verlust des Arbeitsplatzes oder andere besondere Lebenssituationen. Die letzten Monate zeigt, wie wichtig ein gesundes Immunsystem für unseren Körper ist.

    „Wie außen so innen“ – darüber schreibe und lehre ich stets. Die Zeit der letzten Monate, die hinter uns liegt, als Zeit der gesundheitlichen Bedrohung, zeigt, wie wichtig ein gesundes Immunsystem für unseren Körper ist. Also ist es offensichtlich: Was wichtig für meinen grobstofflichen Körper ist, ist auch von Bedeutung für meinen feinstofflichen Körper. Fragt sich, wie ist das zu verstehen, und welcher Anteil von mir ist der „feinstoffliche Körper“? Dazu formuliere ich gerne die zwei Aspekte meines Seins: mein Seelen-Ich und mein Menschen-Ich. Denn sie wirken zusammen für die Entwicklung meiner Persönlichkeit.

    Erste-Hilfe-Maßnahme für deine Seele
    Gerade dann, wenn es im Erleben stürmisch wird, hilft mir besonders die Version „kurz & knackig“. Nachfolgend meine Liste, quasi ein kleines schnelles 1×1, um mich im Alltag immer wieder nach den Grundsätzen des Lebens auszurichten.
    1. Erinnere dich, du bist niemals Opfer in deinem (Er)Leben. Deshalb: Was kannst du in der Situation tun, um sie zum Besseren für dich zu verändern?
    2. Achte auf deinen Körper. Unterstütze die psychische Gesundheit mit physischer Gesundheit und achte auf Schlaf, Bewegung und gesunde Ernährung.
    3. Beobachte deine Gedanken. Sei streng mit ungesunden Glaubenssätzen und arbeite an ihnen, indem du sie veränderst.
    4. Das „Hier und Jetzt“ ist der heilsame Moment. Wandere mit den Gedanken nicht in die Zukunft und dahin, was alles sein könnte, vieles davon wird niemals eintreffen und es ist verschwendete Energie, sich damit zu befassen.
    5. Akzeptiere, was ist. Wir erfahren das Leben auch in Polaritäten. Bedeutet: gute Zeiten &
    schlechte Zeiten – ein Stück weit gehört das zum Leben auch dazu.
    6. Atmen. Bewusstes Atmen unterstützt, um sich im Moment zu entspannen und sich mit sich selber rückzuverbinden und immer wieder ganz bei sich anzukommen.
    7. Bete. Beten erinnert an die „höhere Macht“ und auch an ihre Unterstützung. Denn du musst die Last nicht alleine tragen. Im Gebet können wir uns erleichtern, indem wir unseren Kummer anvertrauen und abgeben und um Hilfe bitten.
    8. Nähre die Lebensfreude mit allem, was Freude bringt: Zeit mit der Familie verbringen,
    mit Freunden essen, schöne Gespräche, schöne warme Bäder, Wellness, die Natur genießen.
    Dem Dialog den Raum geben
    Das Problem der Seele ist ja zumeist jenes, dass unser Menschen-Ich seine Stimme nicht wahrnimmt. Zu oft sind wir in unserem Alltag des Lebens so fixiert und fokussiert auf unsere Aufgaben und Pflichten, so verstrickt in unsere Erwartungen und Vorstellungen, dass die Seele mit ihren Botschaften an uns nicht durchkommt. Nicht selten muss sie dann zu drastischeren Maßnahmen (wie Krankheiten oder Krisen) greifen, damit wir ihr Gehör schenken. Ganz oft wäre weder Krise noch Krankheit notwendig.
    Impuls: Schenke dir regelmäßig Zeit für Meditation und die Stille für den inneren Dialog. Inneren Raum für Gelassenheit und Vertrauen für manchen Lebenssituationen erfahre ich mit Ausdruck. Es hilft, zu schreiben. Es hilft zum Beispiel aber auch ein anderer kreativer Ausdruck für seine Gefühle, z. B. Malen.
    Daniela Hutter, geboren 1966, ist Unternehmerin, Reiki Meisterin und Engelenergetikerin. Zu den Themen spirituelle Entfaltung, weibliches Bewusstsein, Glück und Engel bietet sie Coachings, Seminare und spirituelle Reisen an. Sie schreibt regelmäßig Blogs sowie Kolumnen für das Engelmagazin. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in St. Johann/Tirol.

    Engelwege

    Mein Tagebuch der Hoffnung

    Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

    Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.

    Meist gelesen