More

    Marco Schmid: Die Zeit des Fühlens

    Wie wir alle bemerken, etwas verändert sich auf der ganzen Welt. Die Mutter Erde reinigt sich und erinnert uns daran, dass wir hier als Mensch ein Teil von ihr sind. Verbinde dich bewusst mit Mutter Erde, das geht ganz einfach, gehe in die Natur, nimm sie wahr, beobachte und wertschätze sie, sei dankbar hier zu sein.

    In Städten gibt es auch diese Möglichkeit. Betrachte die Bäume, ohne sie zu bewerten, umarme mal einen Baum, beobachte die Vögel, die Ameisen, die Blumen, den Wind, die Sonne, den Schnee oder was du alles entdeckst, ohne alles zu benennen, fühle es, ja es gibt keine Ausreden mehr. Dies kannst du auch machen, wenn du nicht vor die Türe kannst. Schau aus dem Fenster oder betrachte deine Zimmerpflanzen oder stell dir diese Dinge einfach mit deiner Vorstellungskraft vor und fühle es.

    Das Fühlen ist der Schlüssel der Verwandlung im Moment, um dich wieder selbst zu erkennen und in Harmonie mit deinem Innen und Außen zu sein. Danke fürs Fühlen!


    Marco Schmid
    facebook.com/marcoschmid8
    Mail: marco.schmid@outlook.at

     

    Möchtest du mehr über das Thema „Wie können wir diese Schatten aus unserem Leben vertreiben“ und weitere Artikel von weiteren Autoren lesen? Dann klicke hier.

    Engelwege

    Katharina Strätling: Familie

    Katharina Strätling hat uns ein wunderschönen, rührenden Text zum Thema "Familie" geschrieben. Vor allem, weil momentan in

    Meist gelesen