More

    Sabrina Fox: So bin ich nun mal!

    Wir lassen uns zum Wutausbruch hinreißen, zum Drama, zum Heulkrampf. Und sagen bockig, trotzig: So bin ich nun mal! Als wäre jeder Fehler von Gott gegeben. Und Schluss. Bestseller-Autorin Sabrina Fox erinnert uns daran, dass wir nur selbst unsere Schwächen überwinden können. Auch mithilfe der Engel. Aber den entscheidenden Schritt müssen wir tun.

    Meine Emotionen waren früher wie ein Presslufthammer, der jeden Tag auf meine Sensibilität einschlug. Ich hatte keine Ahnung, dass es Möglichkeiten gibt, das zu verändern. Ich dachte, dass manche eben ein dickeres Fell haben und andere sind eben sensibler. Es ist ja auch irgendwie netter, sensibler zu sein. Auf jeden Fall sympathischer.

    Ich machte meine Umgebung für die Schläge verantwortlich. Ich hatte ja eigentlich nichts damit zu tun. Dieser Vorschlaghammer war ja auf gar keinen Fall meiner. Das ich ihn aber jedes Mal mit meinen Gedanken auflud, das konnte ich damals nicht erkennen. Emotionen kommen nicht aus der Seele. Es ist unsere Persönlichkeit, die sie erschafft und davon durchgeschüttelt wird.

    Wir, als unendliche Seele, haben ein Ego, eine Persönlichkeit und einen Körper. Ich, als Seele weiß, dass ich für immer bin und dieses Leben eine Art Reise ist. Wenn ich (als Seele) meinen Körper aufgebe, dann bleibt auch meine Persönlichkeit zurück.

    Die Seele kann nicht krank werden

    Es ist die Psyche, die das tut. „Wenn die Seele leidet“, ist ein theoretischer Satz, der uns vermitteln möchte, dass wir tief in uns leiden. Die Seele wird damit etwas Unstabiles. Verletzliches. Das ist sie in meinen Augen nicht. Im Gegenteil: Sie ist stabil, unendlich und ohne menschliche Emotionen. Denn da, wo sich die Seele hauptsächlich aufhält – nämlich in der Unendlichkeit –, braucht sie keine Gefühle. Wozu auch?

    Was sie noch aus ihren Erfahrungen lernen konnte, erzählt Sabrina Fox im ENGELmagazin März/April 2019.

    Engelwege

    Mein Tagebuch der Hoffnung

    Mein Tagebuch der Hoffnung von Karina Wagner

    Gemeinsam mit dem wundervollen Engelmagazin darf ich ein tägliches Tagebuch der Hoffnung mit dir teilen.

    Meist gelesen