Startseite / Aktuell / Der magische Schlüssel der Engel und Feen

Der magische Schlüssel der Engel und Feen

Bitte die Engel und Feen um ein Zeichen, rät der Autor Radleigh Valentine im Gespräch mit dem ENGELmagazin, und dann erhältst du den magischen Schlüssel zu deinem Leben, zu allen Fragen und Zweifeln.

Alles hat Magie. Alles hat Sinn. Alles ist Botschaft, der Kummer, das Glück. Du musst dich nur fragen: “Was will mir das Leben damit sagen?”

Radleigh Valentine ist so ein Mensch, der einfach strahlt – tief von innen heraus, ein umarmendes, einnehmendes Strahlen. Ein Mensch, der das Leben als pure Magie erlebt, etwas abgerückt in seiner Welt aus funkelnden Feen und fürsorglichen Engeln. In seinen Seminaren setzt er sich voller Leidenschaft dafür ein, dass auch wir uns der Magie des Lebens öffnen, unseren Blick für die Engel und Feen sensibilisieren und mit ihnen in Kontakt treten. Wie uns das gelingen kann, was die Anwesenheit von Feen so besonders macht und warum man keinen Flaschengeist braucht, damit Wünsche in Erfüllung gehen, verrät er uns in einem heiteren Gespräch.

Wie würdest du deine Arbeit in drei Sätzen beschreiben?
Radleigh Valentine: „Ich gebe mein Wissen über Engel, Feen, Tarot und die Magie des Lebens weiter. Ich kreiere Tarot- und Engel-Orakel-Kartendecks, die uralte Weisheiten im Gewand des 21. Jahrhundert darstellen – so, dass sie für jeden von uns zugänglich sind. Und ich versuche Menschen, die sich auf der Suche befinden, zu zeigen, dass das Leben Balance ist zwischen Lachen und Leiden. Wenn wir beides im Leben annehmen, ist es viel einfacher, die Wahrheit zu erkennen.“

Das Tarot spielt für dich eine wesentliche Rolle. Was fasziniert dich so besonders daran?
„Als ich begann, meine eigene Spiritualität für mich zu erforschen, galt mein primäres Interesse den Engeln. Ich fühlte mich zu ihnen hingezogen, spürte ihre Anwesenheit. Ich wusste um ihre bedingungslose Liebe und ihre Gegenwart in meinem Leben. Also suchte ich nach einem Lehrer, der mir mehr über sie erzählte. Das war viele Jahre, bevor ich Doreen Virtue traf. Der Lehrer, den ich zunächst fand, lehrte über Engel – aber auch über Tarot. Ich fand es sofort eine großartige Möglichkeit, mit den Engeln in Kontakt zu treten. Ich war und bin fasziniert von der Symbolik und den vielfältigen Botschaften, die uns das Tarot liefert. Es hat etwas magisches. Ich glaube, dass das Göttliche in jedem von uns steckt. Das Tarot ist nur eine Möglichkeit, damit in Kontakt zu treten.“

Über die Engel wissen wir viel. Bei den Feen sieht das anders aus. Kannst du uns etwas mehr über sie erzählen?
„Feen werden häufig auch als die ,Engel der Natur’ bezeichnet. Sie haben eine tiefe Verbindung zu unserer Erde und den Tieren und sie wollen, unsere Natur beschützen. Es gibt den Glauben, dass viele mystische Wesen wie die Einhörner, Meerjungfrauen und Feen früher einmal genauso wie der Mensch die Erde bevölkerten. Doch sie wurden gejagt und waren irgendwann vom Aussterben bedroht. Daher entschlossen sie sich, in eine Art andere Schwingung überzutreten. Sie sind immer noch hier, aber für die meisten von uns Menschen nicht mehr sichtbar.“

Was ist der Unterschied zwischen Feen und Engeln? Wie siehst du das?
„Die Engel lieben bedingungslos und sind frei von Ego. Wenn du die Engel um etwas bittest, von dem sie wissen, dass es nicht zu deinem Wohlergehen beiträgt, dann werden sie dir dabei nicht helfen. Sie werden dich aber auch nicht verurteilen. Die Feen hingegen würden das sehr wohl bewerten. Sie urteilen auch darüber, wie wir Menschen uns verhalten und wie wir unseren Planeten und die Lebewesen behandeln. Wenn du nett zu den Tieren bist und die Umwelt schützt, werden sie ihre Magie einsetzen, um dir dabei zu helfen, deine Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen. Wenn du aber rücksichtslos mit der Erde und den Lebewesen umgehst, werden dir die Feen ganz bestimmt nicht helfen. Abgesehen von ihrem Verhalten uns gegenüber sehen Engel und Feen für mich auch sehr verschieden aus und ihre Präsenz fühlt sich anders an. Die Feen sind wesentlich verspielter, aktiver und lustiger.”

Wann soll ich die Engel um Hilfe bitten und wann die Feen?
„Feen sind vor allem gut darin, irdische Dinge zu manifestieren. Sie helfen uns, wenn eines unserer Tiere krank ist. Die Engel können dir dabei allerdings auch helfen. Aber ganz ehrlich gesagt glaube ich, dass es hauptsächlich eine Frage der persönlichen Präferenz ist. Einige Menschen reagieren einfach mehr auf die Energie von Feen als auf die der Engel. Beides ist gut, es gibt dabei kein richtig oder falsch. Schau einfach, was sich für dich richtig anfühlt.“

 

Lesen Sie mehr über das Gespräch mit Radleigh Valentine im ENGELmagazin Januar/ Februar 2017.

 

Über den Autor

Über den Autor

Radleigh Valentine hat­te sei­ne ers­te Be­geg­nung mit dem Ta­rot vor über zwan­zig Jah­ren. Fas­zi­niert von der Kraft der Kar­ten, be­schäf­tigt er sich seit­dem in­ten­si­v mit den ver­schie­de­nen For­men des Ta­rot und hat sich im Lau­fe der Jah­re ein tie­fes Wis­sen an­ge­eig­net. Mit den En­geln und der Ar­beit von Do­re­en Vir­tue kam Radleigh 2003 in Kon­takt und nahm an vie­len ih­rer Se­mi­na­re teil. Bald schon be­gann er, sei­ne Ta­rot-Sit­zun­gen mit An­gel-Rea­dings zu kom­bi­nie­ren und er hat ge­mein­sam mit Do­re­en Vir­tue zahl­rei­che Ta­rot- und Ora­kel­decks kre­iert. Ne­ben sei­nen in­ter­na­tio­nal ge­frag­ten Work­shops ist Radleigh auch in sei­ner ei­ge­nen Ra­dio­sen­dung „Ma­gi­cal Things with Radleigh Va­len­ti­ne“ zu er­le­ben.
www.radleighvalentine.com

 

Lesen Sie auch

Engeltag: Tag des Lichts

Am Freitag, den 13. Dezember ist der Tag des Lichts, so ENGELmagazin-Autorin Jeanne Ruland.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen