More
    Start Schlagworte Sabine Langner

    SCHLAGWORTE: Sabine Langner

    Sabine Langner: Anstrengungen

    Die Anstrengungen des Tages, Verstrickungen des Augenblicks, kannst du lösen im Engelslicht. Sinke tief in eine Mediation. Regenerationszeit ist unerlässlich. Ruhe und einen Rückzug Körper und Geist zu gönnen, sollte eine Selbstverständlichkeit für das tägliche Leben sein. RAPHAEL führt dich heute zu deinem lebendigen Ich.

    Sabine Langner: Gefühle

    Übe dich heute in der Sprache der Gefühle, gib deinen Gedanken nur den Raum, den es braucht, so dass deine Realität Zufriedenheit in dir auslöst. Gedanken und Gefühle können das Leben vollkommen beherrschen. Wie wäre es, wenn Du bewusst die Regie deines Lebens übernehmen würdest? Um jetzt endlich wieder Eins zu sein mit dir.

    Sabine Langner: Menschen

    Gerade in dieser Zeit kann es sehr hilfreich sein, sich wieder zu erinnern, dass der Menschen niemals den Weg alleine geht. Jeder Mensch hat seine begleitenden Engel an seiner Seite und mit einer kleinen Übung, zeigt uns Sabine Langner, wie wir sie einladen können, um wieder die Nähe der Engel in unserem Leben zu spüren.

    Sabine Langner: Talente

    Wie oft halten wir mit unseren Talenten hinter dem Berg, trauen uns nicht zu zeigen, was wir können. Die Selbstzweifel plagen das persönliche Ich und doch wirst du trotzdem dazu ermutigt, deine ganze Schönheit, deine Strahlkraft zu zeigen. ZADKIEL ist der Verkörperung der göttlichen Güte und beschenkt dich mit all dem Guten.

    Sabine Langner: Wege

    Entscheidungen treffen fällt uns Menschen oft schwer. Denn es bedeutet wir müssen uns festlegen auf einen Weg. Und jede Entscheidung verneint, den anderen Weg. Wenn du dich entscheidest, den heiligen Weg deiner Seele zu gehen, dann wird es eine kosmische, produktive Entscheidung sein, darüber schreibt jetzt Sabine Langner.

    Sabine Langner: Herzlichtmenschenspiel

    Clara, ein neunjähriges Mädchen, ist überzeugt, dass Gott immer da ist. Aber wie soll sie es ihren Mitmenschen erzählen? Sind es Fantasiegeschichten eines kleinen Mädchens, das sich mit Engeln über das Menschenspiel unterhält? Oder können wir erkennen, dass wir gemeinsam auf einer Reise sind, darüber schreibt Sabine Langner.