More
    Start Schlagworte Mut

    SCHLAGWORTE: Mut

    Sandra Stelzner-Mürköster: Der Weg in deine Einheit

    Stelle Dir vor, dass Du inmitten eines Gerstenfeldes stehst, die Halme der Gerste halten die Balance, indem sie sich dem Takt des Windes anpassen, sich mit ihm bewegen. Diese Bewegung sichert ihre Standfestigkeit und ihren Halt. In der Gemeinschaft mit anderen Gersten bilden sie ein Ganzes, ein Feld, das in der Sonne glitzert

    Christina Augenstein: Vergebung

    Überall kann man davon lesen und inzwischen weiß es Jeder: Vergebung ist wirklich wichtig, wenn man endlich glücklich sein möchte. Und doch ist es uns oft sehr schwer möglich. Christina Augenstein kann ein Lied davon singen, da sie vielen Menschen verzeihen musste und nicht wusste, wie das eigentlich erfolgreich funktioniert.

    Daniela Hutter: Antworten finden …

    Das letzte Jahr, die Monate und Wochen waren von viel Ungewissheit begleitet. Das Coronavirus veränderte für viele von uns die Rahmenbedingungen des Alltags. In dieser Veränderung tauchen natürlich sehr viele Fragen auf: Wann wird das Leben wieder wie früher sein? Wird es wie früher sein? Will ich das Leben so wie früher?

    Michaela Merten: Deine Sehnsucht ist deine große Chance

    Wo stehe ich? Wer bin ich? Was will ich? Selten nehmen wir uns die Zeit, uns diese Fragen zu stellen. Vielleicht stellen wir sie uns sogar ab und zu, sind aber mit den Antworten die entstehen, überfordert oder meinen, dass wir sowieso nichts an den Tatsachen ändern können. Wer soll es sonst für Sie tun, wenn nicht Sie selbst?

    Cora von der Heyden: Corona & andere Krisen spielerisch meistern

    Während Cora von der Heyden diesen Artikel schreibt, kuriert sie die letzten Züge eines grippalen Infekts aus. Man könnte auch sagen, sie hatte die letzte Zeit die Nase gestrichen voll von Corona, den damit zusammenhängenden Maßnahmen und den kleineren und größeren Krisen des Alltags. Und mit Krisen kennt sie sich gut aus.

    Annett Hardow: Wählst du, wahrhaftig zu leben?

    Lange bevor wir uns für unser Dasein auf der Erde entschieden haben, haben wir im Kreis unserer Seelenfamilie beschlossen, dieses jetzige Leben (auch alle anderen davor und danach) anzutreten. Die Frage "Willst du leben?" haben wir eindeutig mit JA beantwortet. Das Leben hält so viel für uns bereit. Große und kleine Wunder.

    Wie stark ist meine Spiritualität?

    Wenn uns im Außen die Stabilität und Sicherheit abhanden kommt und wir nicht mehr wissen, ob unser Leben morgen noch so sein wird, wie wir es uns bisher gedacht haben, dann ist es sehr wichtig, dass wir uns auf uns selbst verlassen können. Die Farben deiner spirituellen Stärken, findest du in diesem Aura-Soma Seelenspiegel.

    Sonja Ariel von Staden: Geliebte Menschen!

    Geliebte Seelen! Der Dornröschenschlaf ist vorüber. Eine Welle von Liebe und Kraft weckt nun alle auf, die sich noch immer im Dämmerzustand der Menschheit befanden. Das Universum ruft zu mutigen Taten! Zögert nicht länger – handelt aus der ursprünglichen Kraft eurer Seele heraus und setzt Zeichen des Mitgefühls und des Mutes!

    Die Farben deines Seelenfeuers

    Manchmal fühlst du dich schwach, blass, fast unsichtbar für andere. Und doch brennen stets die Farben deines Seelenfeuers. Rückschläge, Widerstände, Verletzungen machen uns klein und schwach. Erinnerst du dich noch daran, wie kraftvoll du deine Aufgaben bewältigt hast, als das Feuer der Begeisterung noch in dir glühte? Und

    Sybille Karmia Althaus-Storbeck: Ohne Müssen und Sollen

    In einer materiellen und schnelllebigen Welt ist Spiritualität im Alltag ein Balance-Akt. Viele Menschen versuchen ihr Leben mit dem Verstand zu kontrollieren und verlieren jedoch oft ihre Verbindung zum Wesentlichen. Wer erwacht findet die tiefe Liebe in sich selbst wieder und erfährt Unterstützung durch die geistige Welt.