More
    Start Schlagworte Veränderung

    SCHLAGWORTE: Veränderung

    Wie stark ist meine Spiritualität?

    Wenn uns im Außen die Stabilität und Sicherheit abhanden kommt und wir nicht mehr wissen, ob unser Leben morgen noch so sein wird, wie wir es uns bisher gedacht haben, dann ist es sehr wichtig, dass wir uns auf uns selbst verlassen können. Die Farben deiner spirituellen Stärken, findest du in diesem Aura-Soma Seelenspiegel.

    Was gibt mir Kraft für Veränderung?

    Vielleicht willst du ganz einfach ehrlicher zu dir selbst stehen, dich nicht mehr anpassen müssen und dich endlich verwirklichen. Das Altgewohnte gibt Sicherheit - und doch engt es uns oft auch ein. Du spürst, dass sich in deinem Leben endlich etwas verändern muss. Doch was und wie? Du stehst vor dem Aufbruch zu etwas Neuem.

    Stephanie Schönberger: Diese Gebete sollen die neue Welt erschaffen!

    Stefanie Schönberger erzählt uns, dass, wenn wir von einer besseren Welt sprechen, dann wünschen wir uns vermutlich alle Frieden, Glück, Gesundheit, Zufriedenheit und Freiheit. In den verschiedensten spirituellen Traditionen wird dieser Wunsch mit Mantren und Gebeten ausgedrückt. Und zwar für alle Wesen in allen Welten.

    Barbara Heider-Rauter: Bedingungslose Liebe als gemeinsames Ziel

    Die Autorin Barbara Heider-Rauter wünscht sich deshalb eine Welt, in der die Menschen wieder mitfühlend und liebevoll, friedlich und freundlich miteinander sind. Eine Welt, in der ein liebevolles Miteinander im Mittelpunkt von allem steht. Wenn wir unseren Fokus auf uns selbst richten und unsere höchste Bestimmung leben.

    Daniela Schmidt: Ein Gefühl des Friedens und der Fülle

    Daniela Schmidt beschreibt uns, dass sie in ihrer Vision die neue Welt so spürt, dass wir mit all unseren Energien, aber auch mit unserem gesamten Organismus gereinigt sind. Deswegen wirken Körper, Geist und Seele in einer nie zuvor gekannten Kraft und Klarheit zusammen und lassen eine direkte Schöpfungsschwingung entstehen.

    Daniela Hutter: Wenn ich für andere da bin, bin ich für mich da

    Mutter Erde, die Menschen, die Tiere, alles Leben auf unserem Planeten braucht ein neues Miteinander, so beschreibt die Autorin Daniela Hutter die neue Welt, die sie sich wünscht. Eines, das auf Wahrnehmung, Toleranz, Rücksicht und Wertschätzung basiert. Die Konzepte von „Egozentrik und auf Kosten anderer“ haben ausgedient.

    Kaja Andrea Otto: Die feminine Energie bekommt mehr Raum

    Kaya Andrea Otto beschreibt die neue Welt, die sie sich wünscht.Wieder einmal erinnert uns die Natur daran, dass wir sie nicht beherrschen und dass wir nicht die Spitze der Evolution sind. Sie lädt uns ein, nicht nur von einer besseren Welt zu träumen, sondern unser Handeln und unsere Perspektiven auf die Welt zu überdenken.

    Jana Haas: Die neue Welt, die ich mir wünsche

    Welche Visionen hat unsere Autorin Jana Haas für die neue Welt, die sie sich wünscht? Die Welt wird sich verändern, wir werden mit großen Veränderungen, die der Klimawandel und andere Umwälzungen mit sich bringen, konfrontiert, und für jede Veränderung benötigen wir Zuversicht, geistige Anbindung und himmlische Führung. Vo

    Gayan Sylvie Winter: Die Lehre von Corona

    Es ist nun über ein Jahr her, seit uns die Corona-Krise im Griff hat. Hier in den USA hat sie besonders schlimm gewütet und wütet immer noch. Wenn dieser Artikel erscheint, gibt es hier über eine halbe Million Tote. Damit müssen wir leben lernen. Welche Lehren ziehen wir daraus? Wie wollen und sollen wir darauf reagieren?

    Hans Christian Meiser: Die Transformation ist unaufhaltsam

    Corona lehrt uns, dass nichts so ist, wie es scheint und nichts so bleibt, wie es ist. Corona zeigt uns, wie schwer es uns fällt, solidarisch zu sein. Corona führt uns an die Grenzen der Toleranz. Schon jetzt lösen sich alte Strukturen auf, Neues bildet sich – im Privaten, im Beruflichen, in der Gesellschaft, in der Politik.