More
    Start Schlagworte Tiere

    SCHLAGWORTE: Tiere

    Das Tor zur Erde, von der wir träumen

    Wie wundervoll ist es doch, wenn wir toleranten Menschen begegnen, wenn auch wir uns so, wie wir sind, wahrgenommen, akzeptiert und uns auch wertgeschätzt fühlen. In den vergangenen Wochen und Monaten, nicht zuletzt im öffentlichen Streit um die Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung, hat die Toleranz sehr viel Schaden genommen.

    Welches Tier ist mein spiritueller Führer?

    Das Paradies ist nicht anderswo, du bist mittendrin, gemeinsam mit anderen Geschöpfen der Schöpfung, die sich mit dir diese Erde teilen. Tiere verbinden dich mit der Welt, du fühlst dich zu Hause. Egal, ob es der Hund ist, der dein Leben treu begleitet, die Katze, die dich umschnurrt – Haustiere bringen Freude in dein Leben.

    Gordon Smith: Wenn Tiere lieben

    Gordon Smith ist vor allem berühmt für seine kraftvollen Botschaften von Menschen aus dem Jenseits. Doch oftmals melden sich auch die Tiere, die uns im Leben nahestanden. Ein Buch, das auf eindrucksvolle Weise zeigt, wie tief die Verbundenheit der Tiere zu ihrer Familie ist. Die erstaunliche Intuition unserer Tiergefährten.

    Pascal Voggenhuber: Leben Haustiere weiter, wenn sie sterben?

    Dass es ein Leben nach dem Tod gibt, an dies glauben die meisten Menschen, die offen für Spiritualität sind. Sicher auch diejenigen, die meine Bücher kennen oder auf Facebook begleiten. Dennoch kommt eine Frage immer wieder: „Was passiert mit meinem Haustier nach dem Tod?“ Diese Frage beantwortet Pascal Voggenhuber für uns.

    Barbara Pachl-Eberhart: Das Wunder, das aus “Geht nicht!” “Geht doch!“ macht

    Das Wunder, von dem Barbara Pachl-Eberhart Ihnen heute erzählen will, steht vor ihr auf dem Tisch. Nicht, weil es da hingehört, es ist keine Kaffeetasse, keine Kerze, kein Teller mit Plätzchen. Sie hat es aus der Spielecke ihrer Tochter geholt. Am Tisch steht es nur, damit sie es genauer anschauen kann, während sie schreibt.

    Glennyce Eckersley: Der Engel kam um Mitternacht

    Die Autorin Glennyce Eckersley ist sich sicher, dass Sie alle irgendwann in Ihrem Leben den Ausdruck „Sie sind ein Engel“ gehört haben. Vielleicht waren Sie besonders nett zu jemandem, haben jemandem in einer schweren Situation geholfen und das schöne Kompliment galt Ihnen. Die Autorin erzählt uns dazu eine kurze Geschichte.

    Dr. med. vet. Wilma Staffa: Fährtensucher zu einem erfüllten Leben

    Wir Menschen sind noch nicht angekommen im Land der Liebe. Und deshalb brauchen wir die Tiere als Fährtensucher zu uns selbst. Sie zeigen, uns wo es langgeht. Sie kennen den Weg zu einem erfüllten Leben. Und wir tun gut daran, ihnen zu folgen. Dr. med. Wilma Staffa schreibt über Tiere, die uns in das Land der Liebe führen.

    Stephanie Schönberger: Diese Gebete sollen die neue Welt erschaffen!

    Stefanie Schönberger erzählt uns, dass, wenn wir von einer besseren Welt sprechen, dann wünschen wir uns vermutlich alle Frieden, Glück, Gesundheit, Zufriedenheit und Freiheit. In den verschiedensten spirituellen Traditionen wird dieser Wunsch mit Mantren und Gebeten ausgedrückt. Und zwar für alle Wesen in allen Welten.

    Daniela Hutter: Wenn ich für andere da bin, bin ich für mich da

    Mutter Erde, die Menschen, die Tiere, alles Leben auf unserem Planeten braucht ein neues Miteinander, so beschreibt die Autorin Daniela Hutter die neue Welt, die sie sich wünscht. Eines, das auf Wahrnehmung, Toleranz, Rücksicht und Wertschätzung basiert. Die Konzepte von „Egozentrik und auf Kosten anderer“ haben ausgedient.

    J.P. Vaswani: Der zweite Blick sieht tiefer

    Das Leben hindert uns, anders zu sein. Sagen wir. Wir müssen uns anpassen, unsere Rolle in der Gesellschaft übernehmen. Das verlangt schon der Job von uns, sagen wir. Und doch sehen Sie auf diesen Seiten einige Menschen, die anders waren und anders sind. Wie J. P. Vaswani, einer der bekanntesten spirituellen Lehrer Indiens.